Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 22 | Gestern 41 | diesen Monat 870 | Gesamt 40509

Bezirksmeisterschaft U18

 

Am Buß- und Bettag fanden wie jedes Jahr die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U18 statt.

Yvonne, Sophia, Anne und Franz waren vom VfB vertreten.

Die Berichterstattung läuft dieses Mal etwas anders, da jeder Spieler seinen eigenen Bericht zu seinem Wettkampf verfasst hat. Viel Spaß beim Lesen!!!

Yvonne:

 

Sophia und Yvonnes erstes Doppel verlief recht gut. Sie konnten ihre Gegnerinnen Hofmüller/Panzer (TSV 1864 Schlettau) mit einem 3:1 besiegen. Aber dann kam das Doppel gegen Grünberg/Scheibe, Sonja (Rapid Chemnitz) wo die beiden leider keinen Satz gewinnen konnten.

Yvonne war im Einzel in einer Dreiergruppe. Das erste Spiel gegen Weiß von Tannenberg konnte Yvonne souverän 3:0 gewinnen. Das zweite Einzel gegen Schlaunat konnte sie ebenfalls 3:0 gewinnen aber mit einigen Schwierigkeiten. Somit war sie Gruppenerste und zog mit in die K.O.-Runde ein. Dort musste sie gegen Staffa von Mildenau antreten. Dieses Spiel konnte sie 3:0 ohne größere Probleme gewinnen. Im Viertelfinale traf sie dann auf Marlene Scheibe. Das war ein hartes Spiel und sie hat es ihr auch nicht leicht gemacht, aber sie musste das Spiel trotzdem 3:0 abgeben. Sie hätte sich nun noch einen Platz für die Landesmeisterschaften ergattern können aber mit Konzentrationsmangel und fehlender Kraft konnte sie das Spiel gegen Michelle Grünberg leider nicht gewinnen.

 

Sophia:

 

Sophia kam in eine starke 4ergruppe. Als erstes musste sie gegen Isabell Handt (TTV 1946 Hohndorf) spielen.Trotz guter Ballwechsel gab sie das Spiel leider 3:0 ab. Als nächstes stand sie Tilly Hoffmüller aus Schlettau gegenüber. Dieses Spiel gewann Sophia 3:1. Als letztes Einzel in ihrer Gruppe musste sie gegen Marlene Scheibe (BSC Rapid Chemnitz) spielen. Hier merkte man, dass Marlene eine erfahrenere Spielerin ist. Aufgrund der Leistungsunterschiede verlor Sophia schließlich 3:0 und schied damit aus.

 

 

Anne:

 

Anne traf auf eine gemischte 4er Gruppe. Im ersten Spiel traf sie auf Männel vom TV Ellefeld. Sie fand nicht richtig ins Spiel und konnte ihre Stärken nicht zeigen, so dass sie das Spiel 3:0 abgab. Im 2. Spiel gegen Kaden aus Pfaffroda versuchte sie ihr Spiel aufzubauen, spielte dabei aber zu oft in die Vorhand. Ein Blocken gelang ihr dabei nicht, so dass sie auch dieses Spiel 3:0 verlor.Im letzten Spiel gegen Zweigler von Amtsberg konnte sie sich nicht richtig auf die Gegnerin einstellen und die Konzentration schwand, so dass auch dieses Spiel 3:0 verloren ging. Im Doppel spielte sie mit Hartl von Tirpersdorf. Das Spiel lief für Anne besser, sie konnten einen Satz gewinnen. Leider hat es am Ende nicht gereicht und so ging dieses Spiel mit 3:1 verloren.

 

Franz:

 

Im Doppel wurden die Paarungen ausgelost. Ich wurde mit Müller (Adrof/Erzg.) zusammengewürfelt. Im ersten Doppel mussten wir gegen Ramm/Herzog (Heinsdorf/Plauen) spielen. Wir beide hatten Probleme uns an die Spielweise des anderen Partners zu gwöhnen. Das hat offenbar nicht so richtig geklappt. Leider hieß es am Ende 0:3 und wir schieden aus, weil mein Partner aber auch ich viele Fehler gemacht haben.

Im ersten Einzel musste ich gegen Rohde (TSV 1864 Schlettau) spielen. Die ersten 2 Sätze musste ich mich erstmal an das Spiel meines Gegenübers gewöhnen. Im 3. Satz gewann ich souverän mit 11:3, weil sowohl technisch als auch spielerisch alles geklappt hat. Doch im 4. Satz lief gar nichts mehr und so unterlag ich am Ende mit 1:3.

Im 2. Einzel spielte ich gegen den großen Favoriten Erik Seifert (SV SR Hohenstein-Ernstthal). Bei jeder Teilnahme an einer BEM U18 hatte ich das Glück, gegen ihn spielen zu müssen. Ich verlor klar mit 0:3. Hier merkte man die klare spielerische-taktische Überlegenheit von Erik. Doch wiedermal kamen auch viele Fehler meinerseits dazu.

Im letzten Einzel ging es gegen Meier (TTV Amtsberg 96) ins Spiel. Die ersten 2 Sätze war ich klar der Überlegene und führte souverän mit 2:0. Doch dann kam ein Leistungsabfall. Die anschließenden 3 Sätze lief gar nichts mehr und im Endeffekt verlor ich mit 2:3. In diesem Spiel war eindeutig mehr drin gewesen.


Insgesamt war dieser Tag nicht erfolgreich, weil ich nicht alles abrufen konnte.