Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 44 | Gestern 41 | diesen Monat 892 | Gesamt 40531

Ranglisten 2 im Nachwuchsbereich

 

Am Wochenende 21./22.05.2016 fanden die Ranglisten 2 im Nachwuchsbereich statt. Dabei waren immernoch 5 Spieler bzw. Spielerinnen des VfB Lengenfeld vertreten und gerade bei den Jüngsten kam es zu Topleistungen.

 

Schüler U11 - Erik & Kelvyn:

 

Die Rangliste 2 der Schüler U11 fand, wie auch schon die Rangliste 3, in Tannenberg statt. Auch hier waren wieder Kelvyn Weigel und Erik Balasz am Start. Für beide gab es das Ziel um die vorderen Plätze mitzuspielen. Beide starteten mit den stärksten Gegnern. Beide spielten, nach dem internen Duell, gegen 2 Gornsdorfer Jungs. Erik spielte als erstes gegen den Sieger der Rangliste 2 und Kelvyn gegen den verbliebenen Spieler aus dem letzten Jahr in dieser Rangliste. Bei beiden merkte man, dass die Startschwierigkeiten recht groß waren, denn die Füße hatten keine wirkliche Lust. Aber dennoch spielten sie sich gut rein und waren bis auf wenige Punkte dran am Sieg. Beide verloren diese Spiele knapp 3:1. In der nächsten Runde wurden die Gegner getauscht. Das Niveau steigerte sich langsam und es kamen erste richtig gute Ballwechsel zustande. Hier war Kelvyn wieder gut von der Partie konnte sein abwechslungsreiches Spiel nicht clever genug ins Ziel bringen. Bei Erik sah erst alles nach einer klaren Niederlage aus doch beim Stand von 0:2 konnte er mit Glück und Geschick den 3. Satz ergattern. Ab da lief es rund und Erik spielte richtig gutes Tischtennis. Im 5. Satz ging es dann in die Verlängerung, welchen Erik im 5. Satz zugegeben erneut etwas glücklich für sich entscheiden konnte.

Erik konnte die nächsten Spiele recht locker gewinnen. Doch es galt noch 2 weitere interessante Spiele zu bestreiten. Gegen Lenny Schubert aus Tannenberg und Eriks Schulkameraden Tim Beckmann aus Röthenbach. Gegen Lenny kam er diesmal erstaunlich gut zurecht und konnte klar 3:0 gewinnen. Gegen Tim war es wie gewohnt das enge und spannende Spiel bei einer 2:1 Führung und einer 8:4 Führung im 4. Satz brach aber der Kopf von Erik weg und machte durch unüberlegte Platzierungen den Gegner stark. Im 5. Satz fing sich Erik zwar wieder musste am Ende trotzdem Tim zum Sieg gratulieren. Im Spiel gegen einen Zwickauer war die Luft dann ganz raus und Erik tat sich schwer konnte aber diese letzte Hürde doch noch ohne stolpern nehmen.

Kelvyn hatte alle Brocken gleich am Anfang. Nach den Gornsdorfern wartete gleich Lenny Schubert, gegen den er kein Rezept fand, und Tim Beckmann den er nach 0:2 Rückstand noch Niederringen konnte. Die beiden letzten Spiele konnte Kelvyn dann recht klar gewinnen.

Am Ende war es Platz 3 für Erik (hinter den beiden Gornsdorfern) und Platz 6 für Kelvyn. Erik ist damit aufgestiegen in die Qualifikation zur Rangliste 1 und Kelvyn erster Ersatz.

 

Schüler U13 - Adrian:

 

Adrian musste sich bei dieser Rangliste in einer Neunergruppe beweisen, konnte dies aber sofort tun. In den ersten fünf Runden konnte er vier 3:1 Siege gegen Günnel (TTC Lugau), Unger (SV MT Wilkau-Haßlau), Schneider (SV 90 Pfaffroda) und Uhlmann (SV Stenn), sowie einen 3:0 Sieg gegen Serban vom TTC Annaberg verbuchen. In der sechsten Runde musste sich Adrian nun gegen Martin Helm vom Akad. SV Zwickau beweisen. Obwohl Adrian bis zum 5. Satz gut mithalten konnte, hat es am Ende nicht gereicht. Zudem knickte Adrian während des Spiels um, weshalb einfach nicht mehr möglich war. Da Adrian sich aber durch seine 5 Siege schon ein gutes Polster geschaffen hatte, konnte er die letzten beiden Spiele locker angehen. Gegen Haas (TSV Elektronik Gornsdorf) gab Adrian noch einmal alles und konnte das Spiel 3:0 für sich entscheiden. Doch für das letzte Spiel waren die Schmerzen dann doch zu stark, weshalb Adrian gegen Jakobs (SG Vielau 07) eine 0:3 Niederlage in Kauf nehmen musste.

Am Ende wurde Adrian Dritter und qualifizierte sich so für das Qualifikationsturnier zur RL 1, was die Schmerzen dann auch schon fast vergessen ließ.

 

 

Mädchen U18 - Anne & Sophia:

 

Bei den 2 Mädels lief es leider nicht so gut. In einer sehr gut qualitativ besetzten Rangliste war von vornherein klar, dass es schwer werden würde. Zuerst kam das Vereinsinterne Duell dran, welches Sophia mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Auch danach spielte sie sehr gutes Tischtennis und verlor knapp gegen die 2 Besten Spielerinnen Grünberg aus Chemnitz (1:3) und Kaden aus Pfaffroda (o:3). Doch anschließend verließen Sophia die Kräfte und sie musste sich immer deutlicher geschlagen geben. Konnte zwar gegen Männel aus Ellefeld nochmal ein Satz gewinnen, aber zu mehr reichte es nicht. Anne hatte sich viel vorgenommen, doch schon im Spiel gegen Sophia sah man, dass sie ihr ganzes Leistungsvermögen nur in wenigen Ballwechseln abrufen konnte und nicht über ganze Sätze. Zwar kämpfte sie bis zum Schluss und in den Spielen gegen Zweigler und Männel schien noch etwas möglich zu sein, jedoch reichte es nicht. Somit stand Platz 7 für Sophia und Platz 8 für Anne zu Buche.

Sophia scheidet nächste Saison aus zwecks ihrem Alter und Anne muss man sehen, ob sie in RL 2 geblieben ist, da einige nicht kamen oder wahrscheinlich in RL 3 antreten muss.