Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 25 | Gestern 51 | diesen Monat 924 | Gesamt 40563

Kreismeisterschaften Nachwuchs

Lengenfelder sind wieder dabei und räumen ab

Am Sonntag den 20.09.2015 reisten 8 Spieler aus Lengenfeld zu den Kreismeisterschaften nach Heinsdorf mit ihrem Betreuer (siehe Bild). An diesem Tag war der Lengenfelder Block mit einer der Größten an diesem Tag. Außerdem konnten auch einige Erfolge verbucht werden, aber auch bittere Niederlagen.

 

(Lengenfelder Block zur KEM 2015)

 

 

U13 männlich - Jonas und Adrian:

Unsere 2 Jüngsten waren nach Felix Schrapps im erweiterten Favoritenkreis für eine Podestplatzierung. Beide zeigten in der Gruppe souveränes Tischtennis und konnten sich für die Endrunde qualifizieren. Im Viertelfinale setzte sich Jonas souverän 3:0 durch. Adrian (guter 7. Platz am Vortag in der U15) hingegen kämpfte mit einer Spitzenleistung Schubert aus Plauen mit 3:1 nieder. Im Halbfinale trafen sich dann beide und Jonas hatte das bessere Ende für sich. Im Finale gegen Felix Schrapps war dann aber nichts zu holen. Somit standen am Ende Platz 2 und 3 zu Buche und alle konnten zufrieden sein. Im Doppel waren die Chancen größer auf den Titel, doch auch da reichte es nur zu Platz 2, weil wiederum Felix Schrapps mit seinem Partner Leandro Deinhardt zu stark waren. Jonas und Adrian verschliefen die ersten beiden Sätze und kämpften sich dann in die Partie. Leider zog man dann in der Verlängerung des 4. Satzes den kürzeren.

U18 männlich - Franz, Luca und Sebastian:

Bei einem gutbesetztem Teilnehmerfeld kamen Sebastian und Luca trotz guter Leistungen nicht über die Gruppe hinaus. Auch im Doppel war gegen die späteren Sieger gleich zu Beginn Endstation. Franz schlich sich irgendwie in die Endrunde, wo er dann etwas glücklich gegen Ramm 3:2 gewann und ins Halbfinale einzog. Dort war dann für den Vorjahressieger das Turnier zu Ende, weil er gegen Randy Seedorf 3:1 unterlag. Auch im Doppel mit Niklas Stranz aus Schreiersgrün reichte es nur zu Platz 3. Sie verloren ebenfalls gegen Seedorf/Ramm aus Heinsdorf.

U18 weiblich - Anne, Sophia und Yvonne:

Von Beginn an waren die Mädels gut drauf und zeigten sehr ansehnliches Tischtennis. Leider kam es zum Drama im Viertelfinale. Alle 3 standen in der Endrunde, wobei nur Yvonne ins Halbfinale einzog. Sophia musste eine hauchdünne 2:3 Niederlage hinnehmen. Diese kleine Nervenschwäche zeigte sich aber schon in der Vorrunde, wo sie auch eine Partie knapp 2:3 verlor. Anne traf im Viertelfinale wieder einmal auf Ronja Männel aus Ellefeld. Zu Beginn sah es nach einer klaren Niederlage aus. Erst nach 0:2 fand Anne zu ihrem System und konnte auf 2:2 ausgleichen, auch im 5. Satz kämpfte sie sich von 5:8 auf 8:8 heran. Beim Stand von 9:9 hatte dann Männel Glück durch einen Netzroller und damit den entscheidenden Vorteil, der zum Sieg reichte. Yvonne blieb aber auch im Halbfinale und Finale gegen Männel souvrän und siegte klar 3:0. Sie gab im ganzen Turnier keinen einzigen Satz ab und unterstrich ihre gute Form. Es ist etwas schade, weil man anstatt 1 Dame auch 3 Damen auf dem Podest hätte haben können.
Im Doppel machten es die Mädels besser. Anne und Yvonne sicherten sich den Titel gegen die Ellefelder Kombination Männel/Grimm. Sophia zusammen mit Julia Reymann aus Plauen unterlag im Halbfinale ihren Vereinkameradinnen.

Im Mixdoppel der U18 wollten Franz und Yvonne dieses Jahr endlich den Titel. Luca und Sophia verloren leider ihre Viertelfinalpartie genauso wie Anne und Sebastian mit 3:1. Franz und Yvonne mussten erst im Finale eine Niederlage hinnehmen gegen Pilz/Männel (Reichenbach/Ellefeld).

 

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen und ich möchte vorallem die großartige gegenseitige Unterstützung aller VfB-Spieler loben und hervorheben!!!