Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 25 | Gestern 51 | diesen Monat 924 | Gesamt 40563

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

VfB Lengenfeld  -  TSV Germania Werdau       11:4

 

Lengenfeld zeigt Reaktion auf das Spiel gegen Wilkau und fährt ersten Heimsieg ein

 

Der VfB zeigt die erwartete Reaktion aus der Niederlage in der Vorwoche und fährt mit einem 11:4 über Aufsteiger Werdau den ersten Heimsieg ein. Den Grundstein für den verdienten Heimerfolg legte der VfB bereits in den Doppeln. Alle 3 Eingangsdoppel gingen auf das Konto der Vogtländer. Gündel/Wolf wehrten im 4. Satz 2 Matchbälle gegen sich ab und siegten im Entscheidungssatz mit 11:4. Diesmal sollte es auch in den Einzeln besser laufen als in der Vorwoche. Carsten Gündel erspielte mit einem 3:0 über Tom Wolfram die 4:0 Führung. Nach der Niederlage von Philipp Dietel siegte Nico Meinhold zum 5:1. Ein ganz wichtiger Sieg gelang Toni Pippig gegen Nico Eisengräber. Mit Glück und Geschick wehrte er Matchbälle gegen sich ab und siegte am Ende glücklich mit 13:11 im fünften Satz zur wichtigen 6:1 Führung. Die Lengenfelder ließen Werdau wenig Luft und spielten weiter konzentriert auf. Daniel Sprenger siegte zur 7:2 Pausenführung. In der 2. Runde holte Carsten Gündel in einem engen Match gegen den Spitzenspieler der Gäste einen wichtigen Sieg zur 8:2 Führung. Philipp Dietel klebte an diesem Tag das Pech regelrecht am Schläger. Eine 2:1 Führung konnte er trotz Matchbällen nicht in einen Sieg umwandeln. Am Ende musste er sich Tom Wolfram im fünften Satz geschlagen geben. Werdau setzte nochmal alles auf eine Karte, da noch ein Unentschieden möglich war. Nico Meinhold verlor ebenfalls und Toni Pippig konnte den Sieg für den VfB klarmachen. Gegen Karsten Espenhain behielt er mit 11:7 im Entscheidungssatz die Oberhand und erkämpfte den Siegpunkt für Lengenfeld. Carsten Wolf und Daniel Sprenger siegten im Anschluss noch zum 11:4 Endstand.

 

In 3 Wochen muss der VfB zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Aue antreten         

 

Punkte: Carsten Gündel 2,5; Philipp Dietel 0,5; Nico Meinhold 1,5; Toni Pippig 2,5; Carsten Wolf 1,5; Daniel Sprenger 2,5

 

 

 

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

SV Remse  -  VfB Lengenfeld 2      6:9

 

Lengenfeld festigt oberen Tabellenplatz

 

In Remse gelang der 2. Mannschaft des VfB der 4. Sieg im fünften Saisonspiel. Nach der 2:1 Doppelführung siegten Mario Wolf und Michael Golz zur 4:1 Führung. Die Gastgeber kamen zurück und gewannen beide Spiele im mittleren Kreuz zum 3:4 Anschluss. Mathias Bohne siegte dann zur knappen 5:4 Führung für Lengenfeld. Remse startete besser in die 2 Einzelrunde und übernahm erstmals mit 2 Siegen im oberen Paarkreuz die 6:5 Führung. Heiko Gerber und Jörg Scheibe erkämpften die Führung durch 2 Siege wieder zurück. In den letzten beiden Einzeln machte der VfB durch Scholz und Bohne den Auswärtssieg perfekt.

 

Punkte: Mario Wolf 1 ; Michael Golz 1,5 ;  Heiko Gerber 1,5 ; Jörg Scheibe 1,5; Frank Scholz 1,5 ; Mathias Bohne 2

 

 

 

3. Mannschaft – Bezirksklasse

 

 

 SG BW Reichenbach 2  -  VfB Lengenfeld 3                 8:8

 

Nur Remis beim Tabellenletzten – VfB weiter ungeschlagen

 

Gegen die mit Ersatz angetretene 2. Vertretung von BW Reichenbach reichte es am Ende nur zu einem 8:8 Unentschieden. Der VfB startet gut mit 2 Doppelerfolgen. In den Einzeln überzeugten allerdings die Reichenbacher Spieler. Nur Mike Degner und Brian Schnieder waren für den VfB Lengenfeld erfolgreich. Mit einem 4:5 Rückstand ging es in die 2. Einzelrunde und Reichenbach gewann auch beide Spiele im oberen Paarkreuz und führte schon mit 7:4. Mike Degner holte den Sieg zum 5:7. Olf Fischer unterlag und Reichenbach war das Unentschieden sicher. Lengenfeld gab aber nicht auf und siegte durch Brian Schneider und Franz Lanzinger. Im Entscheidungsdoppel hatte der VfB nun noch die Chance aufs Remis. Gegen die Youngstars Karl Zimmermann und Philipp Hofmann lieferten sich Mathias Bohne und Brian Schneider ein enges Duell. Am Ende sicherten sich die Lengenfelder knapp mit 3:2 den Sieg und einen Punkt in der Tabelle.

 

Punkte: Mathias Bohne 1 ; Tobias Helbig 0 ; Olf Fischer 0,5; Mike Degner 2,5 ; Brian Schneider 3; Franz Lanzinger 1

 

 

 

1. Damenmannschaft – Oberliga Mitte

 

 

VfB Lengenfeld 1908  -  TTV 1956 Colditz         3:8

 

Regionalligaabsteiger weiterhin sieglos

 

Die Lengenfelder Damenmannschaft bleibt nach 4 Spielen weiterhin ohne Punkt sieglos und belegt den letzten Tabellenrang. Mit Lucie Drobna aber ohne Zdenka Merkerova gewannen die VfB-Damen ein Doppel. Sabine Gerber und Linda Svadlenka waren erfolgreich. Lucie Drobna erspielte mit einem 3:1 die erste Führung für den VfB. Nach dem 2:2 Ausgleich durch Colditz, überzeugte Sabine Gerber mit einem 3:0 Sieg und die Vogtländerinnen gingen mit 3:2 in Führung. Die Colditzerinnen erspielten sich im Anschluss 3 Einzelsiege zur 5:3 Führung. Sabine Gerber hatte im Anschluss die Möglichkeit zu verkürzen, musste sich aber unglücklich mit 13:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Zwei klare 3:0 Erfolge für die Gäste aus Colditz im Anschluss besiegelten die 3:8 Niederlage.  

Am 14.11.15 haben die VfB-Damen die Möglichkeit gegen Staßfurt und Magdeburg im Doppelpunktspiel erste Oberligapunkte zu erkämpfen.

 

Punkte: Lucie Drobna 1; Linda Svadlenka  0,5 ; Sabine Gerber 1,5 ;  Melanie Hüttel 0  

 

 

 

 

 

weitere Ergebnisse:

 

Lengenfeld 4  -  Ellefeld              6:9 

 

Punkte: R. Morgner 1; F. Lanzinger 1; N. Schubert 0,5; A. Wolf 0; A. Mädler 2,5; L. Scheibe 1

 

Nachwuchs:

 

Lengenfeld  -  Heinsdorfergrund     5:5

 

Punkte: S. Bohne 2; A. Tröger 1; J. Lehmann 2