Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 40 | Gestern 51 | diesen Monat 939 | Gesamt 40578

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

TSV 1872 Pobershau  -  VfB Lengenfeld             9:6

 

Dritte Niederlage in Folge – VfB vorerst raus aus Aufstiegsrennen

 

Optimistisch ging der VfB die Auswärtspartie im erzgebirgischen Pobershau an. Im Duell gegen den Tabellenzweiten trat der VfB erstmals im Einzel und Doppel mit Philipp Dietel in Bestbesetzung an. Zu Beginn hofften die Lengenfelder wieder zu alter Doppelstärke zurückzufinden und wurden aber enttäuscht. Gündel/Wolf waren mit 1:3 relativ chancenlos gegen das Doppel 2 der Hausherren. Auch Dietel/Pippig verloren gegen das Paradedoppel von Pobershau knapp mit 2:3. Lediglich das 3. Doppel der Vogtländer mit Dürkop/Sprenger war erfolgreich. Mit nur einem Doppelsieg ging es in die Einzel. Im oberen Kreuz war Pobershau stark besetzt und erhöhte durch 2 klare 3:0 Erfolge auf 4:1. Auch im mittleren Paarkreuz musste Carsten Wolf Federn lassen und die Hausherren punkteten zum 5:1. Carsten Gündel und Christian Dürkop verkürzten im Anschluss zum 3:6. In der 2. Runde hoffte man im VfB-Lager mit einer Leistungssteigerung etwas Zählbares aus dem Erzgebirge mitzunehmen. Leider spielte Pobershau wieder sehr clever und zog durch 2 Siege auf 8:3 davon. Drei Siege durch Gündel, Wolf und Dürkop zum 6:8 ließen den VfB nochmals auf das Abschlussdoppel hoffen. Im letzten Einzel musste sich Daniel Spenger gegen Felix Fritzsch mit 2:3 geschlagen geben und so blieben beide Punkte im Erzgebirge.

   

Nach der Hinrunde steht der VfB aktuell auf Tabellenplatz 4 der 1. Bezirksliga. Die Rückrunde startet für Lengenfeld mit dem Auswärtsspiel in Ortmannsdorf am 14. Januar.

 

Punkte: Toni Pippig 0; Philipp Dietel 0; Carsten Gündel 2; Carsten Wolf 1; Christian Dürkop 2,5; Daniel Sprenger 0,5

 

 

 

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

Post SV Plauen  -  VfB Lengenfeld 2              13:2

 

Nichts zu holen beim Tabellenzweiten

 

Beim Post SV Plauen gab es für die 2. Vertretung des VfB an diesem Tag wenig zu holen. Mathias Bohne konnte krankheitsbedingt kein Spiel durchführen. Ein Ersatz konnte kurzfristig nicht gefunden werden. In den Doppeln waren Wolf/Gerber zum 1:2 aus Sicht des VfB erfolgreich. Schneider/Lanzinger mussten sich nach 2:0 Führung noch mit 3:2 geschlagen geben. Die erste Einzelrunde ging klar an die Post. Lediglich Mario Wolf war im Duell gegen den ehemaligen VfB-Spieler Rene Dietsch mit 3:2 erfolgreich. Mit einem 2:7 Rückstand ging es in die 2. Einzelrunde. Angeführt vom starken Roman Lankisch, ließ Plauen nichts mehr anbrennen. Alle 6 Einzel gingen auf das Konto der Hausherren und die deutliche 2:13 Auswärtsniederlage stand fest.

Am kommenden Sonntag empfängt der VfB zum Hinrundenabschluss den SV Remse zum wichtigen Kellerduell in Lengenfeld.

 

Punkte: Mario Wolf 1,5; Heiko Gerber 0,5; Mathias Bohne 0; Brian Schneider 0; Franz Lanzinger 0; Luca Scheibe 0

 

 

weitere Ergebnisse:

 

Schreiersgrün 2  -  Lengenfeld 3           6:9    

Punkte: M. Degner 2,5; O. Fischer 2,5; F. Böttger 1,5; N. Schubert 2,5

 

Lengenfeld 4  -  Reichenbach 3            0:15   

 

Nachwuchs:

Lengenfeld  -  Röthenbach 2               11:3