Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 46 | Gestern 41 | diesen Monat 894 | Gesamt 40533

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

SV 1862 Ortmannsdorf  -  VfB Lengenfeld             5:10

 

Guter Rückrundenauftakt mit Sieg in Ortmannsdorf

 

Vom Tabellenplatz her war Ortmannsdorf im Vorhinein eine machbare Lösung für den VfB. Ortmannsdorf, die sich mit Nico Schoßow vom Landesligateam aus Werdau zur Rückrunde verstärkten, wollten es dem VfB in heimischer Halle so schwer wie möglich machen. Die Vogtländer konnten wieder zu alter Doppelstärke zurückfinden. Dietel/Pippig und Dürkop/Sprenger waren im Doppel klar erfolgreich. Gündel/Wolf lagen bereits gegen das Spitzendoppel Jacob/Meyer mit 0:2 zurück und schafften den 2:2 Ausgleich nach Sätzen. Im Entscheidungssatz unterlagen sie aber klar mit 5:11. In den Einzeln schafften die Ortmannsdorfer durch 2 Siege im oberen Paarkreuz die erstmalige 3:2 Führung. Christian Dürkop und Toni Pippig drehten die Partie mit 2 Erfolgen zur 4:3 Führung für Lengenfeld. Im hinteren Paarkreuz gewannen dann Carsten Wolf und Daniel Sprenger zwei ganz wichtige und spielentscheidende Partien für den VfB. Beide gingen über die volle Spieldistanz und siegten am Ende beide dann äußerst knapp mit 11:9 und 12:10. Mit dieser wichtigen 6:3 Führung im Rücken ging es in die 2. Einzelrunde. Carsten Gündel unterlag gegen Spitzenspieler Manuel Jacob überraschend knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz. Auch Philipp Dietel musste sein 2. Einzel gegen Meyer abgeben. Im mittleren und hinteren Paarkreuz spielten die Vogtlänger in der Folge stark auf und holten die restlichen Spiele zum verdienten 10:5 Auswärtssieg.  

 

Am 28. Januar bestreitet der VfB sein nächstes Auswärtsspiel. Um 15 Uhr erwartet der SV Muldenhammer die Lengenfelder Tischtennisspieler zum Vogtlandderby.

 

Punkte: Carsten Gündel 0; Philipp Dietel 0,5; Christian Dürkop 2,5; Toni Pippig 2,5; Carsten Wolf 2; Daniel Sprenger 2,5

 

 

 

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

TV Ellefeld  -  VfB Lengenfeld 2              10:5

 

Doppelstärke führt nicht zu Punktgewinn

 

Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen Remse, hatten sich die VfB-Spieler der 2. Mannschaft gegen den Tabellendritten aus Ellefeld einiges vorgenommen. Der Start lief dann voll nach dem Geschmack des VfB-Lagers. Alle 3 Doppel konnte der Gast für sich entscheiden. Bemerkenswert dabei der 3:2 Erfolg von Golz/Bohne gegen Tihi/Scheibe. Ellefeld zeigte sich aber wenig geschockt und baute auf ihre Einzelstärke. Mit 3 Einzelsiegen schafften die Ellefelder den 3:3 Ausgleich. Lengenfeld wie von der Rolle, verlor auch 2 weietre Einzel und die 3:0 Führung vom Start drehte sich in einen 3:5 Rückstand. Ein starkes Spiel zeigte Mathias Bohne im hinteren Paarkreuz. Mit einem 3:0 Erfolg ließ er dem ehemaligen VfB-Spieler Sven Scheibe keine Chance. In der 2. Einzelrunde glich Mario Wolf mit einem 3:2 Erfolg über Aurel Tihi zum 5:5 aus und Lengenfeld hoffte nun wieder. In den restlichen 5 Einzeln hatten die Ellefelder aber wieder die Nase vorn und siegten am Ende mit 10:5.

Am kommenden Sonntag empfängt der VfB den SV Schnarrtanne zum Heimspiel in Lengenfeld. Aufgeschlagen wird um 9 Uhr.

 

Punkte: Mario Wolf 1,5; Michael Golz 0,5; Jörg Scheibe 0,5; Heiko Gerber 0,5; Mathias Bohne 1,5; Brian Schneider 0,5

 

 

weitere Ergebnisse:

 

SpVgg Neumark  -  Lengenfeld 3            4:11

 

Punkte: O. Fischer 2,5; M. Degner 1,5; F. Lanzinger 1,5; F. Wagner 2,5; N. Schubert 1; R. Holz 2

 

Heinsdorf 3  -   Lengenfeld 5                   5:9

 

Punkte: A. Mädler 1,5; L. Scheibe 3,5; P. Heinzmann 2,5; M. Geyer 1,5