Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 3 | Gestern 38 | diesen Monat 1401 | Gesamt 31205

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

VfB Lengenfeld  -  TSV 1872 Pobershau           12:3

 

Souveräner Sieg gegen Tabellenführer

 

Im vorletzten Spiel empfingen die VfB-Spieler den Spitzenreiter aus Pobershau in Lengenfeld. Gegen die ersatzgeschwächten Erzgebirgler ging Lengenfeld mit 2:1 in Führung. Dietel/Pippig und Dürkop/Sprenger waren erfolgreich. In dein Einzeln erhöhten Carsten Gündel, Christian Dürkop und Toni Pippig auf 5:2 im Spitzenspiel. Der VfB ließ nicht nach und so erhöhten Carsten Wolf und Daniel Sprenger im hinteren Paarkreuz zum beruhigenden 7:2. Pobershau punktete in der 2. Runde durch ihre Nummer 1 Roman Macak zum 3:7, doch das sollte der letzte Einzelgewinn in diesem Spiel sein. Dürkop, Pippig sowie Wolf und Sprenger machten im Anschluss den wichtigen und hohen Heimsieg mit 12:3 perfekt.     

 

Am kommenden Samstag empfängt der VfB zum Saisonfinale die 2. Vertretung von Elektronik Gornsdorf. Mit einem Sieg kann der VfB sich Rang 2 sichern um im folgenden Relegationsturnier noch vom Aufstieg in die Landesliga träumen.

 

Punkte: Carsten Gündel 1; Philipp Dietel 1,5; Christian Dürkop 2,5; Toni Pippig 2,5; Carsten Wolf 2; Daniel Sprenger 2,5

 

 

 

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

Sieg und Niederlage – Nur noch Minimalchance auf Klassenerhalt

 

 

SV MT Wilkau-Haßlau 2  -  VfB Lengenfeld 2                9:7

 

Die 2. Mannschaft des VfB ist im Abstiegskampf der 2. Bezirksliga nicht gerade vom Glück verfolgt. Im Duell der zweiten Mannschaften in Wilkau-Haßlau kam der VfB-Sechser durch 2 knappe Doppelerfolge mit einer 2:1 Führung gut aus den Startlöchern. Diese Führung konnte durch Sieg von Mario Wolf und Jörg Scheibe bis zum 4:3 gehalten werden. Im hinteren Paarkreuz punktete Wilkau doppelt und ging erstmals mit 5:4 in Führung. Mario Wolf glich in einem äußerst knappem Spiel gegen den ehemaligen VfB-Spieler Ronny Rapp zum 5:5 aus. Wilkau zeigte sich kämpferisch und erspielte die erneute 7:5 Führung. Heiko Gerber und Mathias Bohne gaben nochmal alles und brachten Lengenfeld mit 2 Siegen den erneuten 7:7 Ausgleich. Brian Schneider unterlag klar mit 0:3 im letzten Einzel und so setzte der VfB alle Hoffnungen auf einen Sieg im letzten Abschlussdoppel. Mario Wolf und Heiko Gerber hielten bis zum 1:1 gut mit. In den letzten beiden Sätzen hatten sie nicht das Glück auf ihrer Seite und unterlagen mit 1:3. Am Ende verliert der VfB sein Auswärtsspiel mit 7:9 in Wilkau. 

 

Punkte: Mario Wolf 2,5; Michael Golz 0,5; Jörg Scheibe 1; Heiko Gerber 1,5; Mathias Bohne 1,5; Brian Schneider 0

 

 

 

VfB Lengenfeld 2  -  TTV Erlbach 1984                10:5

 

Im 2. Spiel am Sonntag musste die VfB-Reserve gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Erlbach unbedingt doppelt punkten, um noch die Minimalchance auf den Klassenerhalt zu wahren. Der Start verlief perfekt aus Sicht der Hausherren. Alle 3 Doppel konnten relativ klar gewonnen werden. Im 1. Einzel musste Mario Wolf verletzungsbedingt im 3. Satz aufgeben, doch das brachte die VfB-Spieler nicht aus dem Tritt. Golz, Scheibe und Gerber siegten zur 6:1 Führung, ehe Erlbach im 3. Paarkreuz mit 2 Siegen auf 3:6 verkürzte. Erlbach kam in der 2. Einzelrunde auf 4:6 heran. In der Folge hatten die Lengenfelder TT-Spieler das Glück auf ihrer Seite. Golz, Scheibe und Gerber setzten sich alle knapp mit 3:2 im Entscheidungssatz durch und der VfB führte uneinholbar mit 9:4. Mathias Bohne erkämpfte den letzten Punkt gegen den ehemaligen VfB-Spieler Olaf Schramm zum 10:5 Endstand.

Am kommenden Sonntag empfängt der VfB den Tabellenzweiten vom Post SV Plauen zum letzten Saisonspiel in Lengenfeld.  

 

Punkte: Mario Wolf 0,5; Michael Golz 2,5; Jörg Scheibe 2,5; Heiko Gerber 2,5; Mathias Bohne 1,5; Brian Schneider 0,5

 

 

 

 

weitere Ergebnisse:

 

Lengenfeld 3  -  SG Jößnitz                     9:6

Punkte: O. Fischer 0; F. Lanzinger 2,5; F. Wagner 2,5; N. Schubert 1; R. Morgner 2; F. Böttger 1

  

Lengenfeld 4  -  Erlbach 2                       11:4

Punkte: R. Morgner 0,5; F. Böttger 0,5; A. Wolf 2,5; M. Ketzschmann 2,5; R. Holz 2,5; S. Lässig 2,5

 

 

Lengenfeld 5  -  Schreiersgrün 4               2:12

Punkte: P. Heinzmann 0; T. Hiebner 1; M. Geyer 1; S. Bohne 0

 

Nachwuchs:

Schönbrunn  -  Lengenfeld                          8:6

Punkte: E. Balazs 2; L. Deinhardt 1; N. Steinbrecher 1; J. Breiter 2;