Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 18 | Gestern 43 | diesen Monat 893 | Gesamt 39324

Mario steigt in Landesrangliste der Senioren U50 auf

 

Mario Wolf konnte sich am Wochenende beim Ranglistenturnier 1 der Senioren in Döbeln behaupten und steigt in die Landesrangliste auf. In der Vorrunde erreichte er als Drittplatzierter mit einem Spielverhältnis von 3:2 die Endrunde. Mit 2 weiteren Siegen gegen Uwe Roth (Remse) und Ernst Friedrich (Hagenwerder) und einer Niederlage belegte er am Ende einen guten 3. Rang, der zum Start in der Landesrangliste berechtigt.

 

 

Bericht zum Turnier von Mario Wolf:

 

Es war wieder einmal ein recht ausgeglichenes Turnier mit einem ständigen auf und ab während dem gesamten Turnier. Das 1. Spiel hab ich gleich gegen Christian Klas von den Füchsen 3:2 verloren. Danach den 1. Satz gegen Frank Hartisch 11:4 verloren, da wäre ich am liebsten nach Hause gefahren. Zum Glück hatte ich Carsten mit, der mich dann doch wieder in die Spur gebracht hat. Es folgten 3 recht sichere Sätze und es schien aufwärts zu gehen. Gegen Jörg Stier wieder das gleiche Spiel, 1. Satz klar verloren, 2.und 3. Satz klar gewonnen, danach zwei katastrophale Sätze und wieder stand es 2:3. Das 4. Spiel gegen Nasdala aus Radebeul war eine klare Angelegenheit 3:0. Nun ging es im letzten Gruppenspiel um das Erreichen der Aufstiegsrunde wieder einmal gegen Thomas Fischer aus Radeburg gegen den ich schon viele spannende Kämpfe ausgetragen habe. Die ersten beiden Sätze gingen 11:9 an Thomas. Im 3. Satz liege ich 1:5 hinten, kann ihn aber noch drehen und gewinne 13:11. Im 4. Satz wieder ein hin und her, am Ende 12:10 für mich. Im 5. Satz konnte ich dann machen, was ich wollte, es ging alles auf den Tisch 11:4 .

In der Endrunde hatte ich es als erstes mit Uwe Roth zu tun. Klarer 3:1 Sieg bei einem vertändeltem 3. Satz. Nun ging es gegen Roberto Kroiß, der bis dahin noch ungeschlagen war. Im 1. Satz trifft er jeden Ball, da geht man nur Bälle holen. Den 2. Gewinne ich in der Verlängerung. Den 3. Gewinnt er, den 4. Ich. Wieder ein hin und her. Im 5. Satz dann eine ganz herber Rückschlag. Nach einer 9:3 verschenke ich den Satz noch 13: 11. Das war wirklich nicht nötig. Am Ende noch ein 3:1 Erfolg gegen Ernst Friedrich aus Hagenwerder. Damit kam am Ende ein 3. Platz heraus und damit der Aufstieg in die Landesrangliste. Wenn ich diese Sinuskurve etwas besser in den Griff bekomme sollte auch dort was möglich sein.