Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 10 | Gestern 19 | diesen Monat 573 | Gesamt 49367

1. Schülermannschaft bei der Endrunde der Schüler

 

von links nach rechts: Aaron Müller, Felix Mende, Tom Rosner (Hannes Voigt nicht im Bild)

 

Am 21.04.2018 fanden in Heinsdorf die Endrunden der Schüler- und Jugendmannschaften statt, wo es um den Gewinn des Vogtlandpokals ging. Auch unsere Jungs Tom, Felix, Hannes und Aaron haben sich durch ihre tolle Leistung über die gesamte Saison dafür qualifizieren können. Zusammen mit dem TTV Erlbach, dem TSV Plauen und der SG GW Röthenbach spielten sie um den Vogtlandpokal der Schüler und den Titel "Vogtlandmeister 2017/18". Gespielt wurde dabei, wie schon in der Vorrunde, im 3er-Mannschaftssystem. Allerdings wurde nur bis zum entscheidenden 6 Punkt gespielt.

 

 

Im ersten Spiel mussten unsere Jungs gegen die beste Mannschaft der ersten Staffel der Schüler ran: dem TTV Erlbach. Wenn man sich die Ergebnisse der Vorrunde anschaut, wusste man schon, dass es in diesem Spiel sehr schwer für unsere Jungs werden würde. Am Ende ging das Spiel sehr schnell und deutlich 0:6 an die Erlbacher Schüler, welche sie dadurch für das Finale qualifizierten.

 

 

Leicht geknickt hieß es für unsere Kids ab ins Spiel um Platz 3. Zu unserer Überraschung trafen sie dort auf die Schüler der SG GW Röthenbach, gegen welche unsere Jungs in der Vorrunde nie einen Sieg einfahren konnten. Damit war die Motivation diesmal hoch, endlich die Röthenbacher einmal zu schlagen. Zunächst sah es stark danach aus, als wäre an diesem Tag dieses Ziel endlich in greifbarer Nähe, da die Röthenbacher durch ihre Niederlage gegen TSV Plauen ebenfalls etwas niedergeschlagen waren.

 

Während Tom und Felix ihr erstes Einzel knapp verloren, konnte Aaron den ersten Punkt für Lengenfeld holen. Im Doppel merkte man schon, dass die Röthenbacher zurück waren und keine zweite Niederlage einfahren wollten. So ging das Doppel klar 0:3 an die Gegner. Auch in der zweiten Einzelrunde konnte nur Aaron für Lengenfeld punkten. Bei einem Zwischenstand von 2:5 standen unsere Jungs unter Zugzwang. Punkte mussten her. Zwar konnte Aaron wieder punkten und auch Tom endlich einen Sieg einfahren, aber leider war es Felix nicht vergönnt, ebenfalls über einen Sieg jubeln zu können. Somit stand es 6:4 und unsere Jungs landeten auf dem undankbaren vierten Platz.

 

Auch wenn es an diesem Tag nicht so lief für unsere Schüler, haben sie über die gesamte Saison eine unglaublich starke Leistung gezeigt und jeder von ihnen hat dazu beigetragen. Von uns Trainern bekommen sie dafür ein riesiges Lob!