Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 8 | Gestern 39 | diesen Monat 902 | Gesamt 55201

Rangliste 3 im Nachwuchs 

 

Am vergangenen Wochenende fanden in allen Altersklassen des Nachwuchsbereichs das Turnier der Rangliste 3 statt. Dabei war Lengenfeld sowohl in der U15, als auch in der in Lengenfeld ausgetragenen U13 vertreten.

 

 

Samstag - U15 mit Leandro

 

Los ging es für unsere Lengenfelder am Samstag in Heinsdorf bei den Jungen in der U15. Für den VfB startete als Einziger Leandro ins Turnier, was seiner Motivation keinen Abbruch tat. Zu Beginn war es für Leandro ein Auf und Ab. Während er sich das erste Spiel gegen einen Spieler aus Stenn sichern konnte, musste er sich im zweiten Spiel gegen einen Spieler von St. Egidien geschlagen geben. So ging es eine Zeit lang gegen Spieler aus Hohenstein und Treuen immer zwischen Sieg und Niederlage hin und her, sodass Leandro mit einem Stand von 3:3 in die letzten beiden Spiele gegen zwei gastgebende Heinsdorfer Spieler ging. Mit viel Mut und sich immer wieder aufrappelnd zeigte er sein bestes Tischtennis und gewann in zwei spannenden Spielen jeweils einmal im fünften (Schwalbe) und einmal im vierten Satz (Lösche) mit einer unglaublichen Nervenstärke. Mit einem Ergebnis von 5:3 wurde Leandro Dritter und hat somit die Chance, als erster Nachrücker in die Rangliste 2 reinzurutschen.

 

Sonntag - U13 mit Silvana und Aaron

 

Nach einem erfolgreichen Samstag war die Hoffnung auf ein erneut gutes Ergebnis unserer Kids groß. In der heimischen Halle versuchten Aaron und Silvana ihr Glück.

 

Bei Silvana ist bei diesem Turnier der Knoten geplatzt. Mit einer tollen Leistung holte sie sich nicht nur ihren aller ersten Sieg, sondern ließ gleich noch zwei weitere gegen Spielerinnen aus Arnsfeld, Schönbrunn und Lichtenstein. Auch Silvana merkte man die Freude und Erleichterung spürbar an. Diese wurde auch nicht von den drei Niederlagen in den anderen Spielen getrübt. Am Ende wurde es der vierte Platz und somit der Aufstieg in die Rangliste 2. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei Aaron lief es etwas schleppender. Mit Spielern wie Piechotta oder Beckmann in den ersten Spielen war ein guter Start ins Turnier nur sehr schwer möglich. Die ersten drei Spiele musste Aaron sich leider geschlagen gegeben und war dementsprechend etwas geknickt. Spiel 4 und 5 verliefen ähnlich, doch dann holte Aaron nochmal alles aus sicher heraus. In den letzten drei Spielen zeigte er nochmal seine Spielqualität und kassierte dann doch noch drei verdiente Siege ein. Damit endete Aaron mit einem Ergebnis von 3:5 und einem siebten Platz. Der Verbleib in der Rangliste 3 ist damit gesichert.

 

von links nach rechts: Aaron Müller & Silvana Flechsing