Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 8 | Gestern 40 | diesen Monat 634 | Gesamt 50444

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

VfB gelingen wichtige Punkte gegen Leipzig und zeigt gute Leistung gegen den Tabellenführer

 

VfB Lengenfeld  -  SV Rotation Süd Leipzig           10:5

 

Gegen den Verbandsligaabsteiger erwartete den VfB Lengenfeld ein sehr schweres Spiel, denn die Mannschaft musste krankheitsbedingt auf das komplette obere Paarkreuz verzichten. Da aber die Messestädter auch mit einigen Ausfällen zu kämpfen hatten, stieg der Optimismus im Lager der Vogtländer. Mario Wolf und erstmals Jörg Scheibe aus der 2. Mannschaft verstärkten das Team. Der Beginn verlief nach dem Geschmack der Hausherren. Dietel/Pippig und Wolf/Wolf waren zur 2:1 Führung erfolgreich. Daniel Sprenger und Jörg Scheibe verloren noch nach einer 2:0 Führung recht unglücklich mit 10:12 in der Verlängerung des 5. Satzes. Die Führung aus den Doppeln sollte auch in den Einzeln weiterhin Bestand haben. Philipp Dietel und Toni Pippig sorgten mit ihren Siegen für die 4:3 Führung. Mario Wolf und Jörg Scheibe erspielten durch weitere Spielgewinne das wichtige 6:3 für Lengenfeld. Die Vogtländer glaubten an ihre Siegchance und spielten weiter konzentriert auf. Der stark aufgelegte Philipp Dietel erkämpfte mit seinem 2. Einzelsieg die 7:3 Führung. Zwar verkürzten die Leipziger nochmals auf 4:7, doch der VfB machte durch 3 Siege in Serie (Pippig, C. Wolf und M. Wolf) den wichtigen 10:5 Heimsieg perfekt.

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 06.03.2016

3. Mannschaft – Bezirksklasse

 

SG BW Reichenbach 2  -  VfB Lengenfeld 3          10:5

 

VfB nach Niederlage in Abstiegsnot

 

Die 3. Mannschaft des VfB bleibt weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksklasse. Am Sonntag unterlag das Team um Kapitän Brian Schneider mit 5:10 bei der 2. Vertretung der SG BW Reichenbach. Schon von Beginn an musste man einem Rückstand hinterherlaufen. Im Doppel waren lediglich Mike Degner und Olf Fischer erfolgreich. Mike Degner hielt mit seinem Erfolg über Berghahn den 2:3 Anschluss. 3 Niederlagen am Stück und Reichenbach führte im Anschluss mit 6:2. Olf Schramm verkürzte auf 3:6 nach der 1. Einzelrunde. Aber auch in der 2. Runde kein anderes Bild. Brian Schneider punktete zum 4:7 im vorderen Paarkreuz, ehe Reichenbach mit 3 Siegen in Folge den Heimsieg perfekt machte. Olaf Schramm, der auch im 2. Einzel ungeschlagen blieb, siegte zum 10:5 Endstand.   

 

Punkte: Mike Degner 1,5; Brian Schneider 1; Olf Fischer 0,5; Ringo Degelmann 0; Frank Böttger 0; Olaf Schramm 2

Weiterlesen: Punktspielberichte 27./28.02.2016

1. Damenmannschaft  -  Oberliga Mitte

 

Lengenfelder Damen beenden Durststrecke –  Sieg und Unentschieden gegen Magdeburg und Barleben

 

TTV Barleben 09  -  VfB Lengenfeld 1908         7:7

 

Im Duell um den Klassenerhalt mussten die VfB-Damen im ersten Spiel beim direkten Tabellennachbarn aus Barleben antreten. Zu Beginn konnten Sabine Gerber und Melanie Hüttel ein Doppel gewinnen. Lucie Drobna und Maria Carl unterlagen knapp im Entscheidungssatz. Im 1. Einzel musste sich Maria Carl äußerst knapp mit 2:3 gegen die Nummer 1 der Barlebenerinnen geschlagen geben. Der 1:2 Rückstand verunsicherte die Vogtländerinnen nicht und so drehten sie den Rückstand mit 3 Siegen in Folge zur 4:2 Führung. Der VfB ließ aber nicht locker und ging durch 2 weitere Siege von Lucie Drobna und Maria Carl mit 6:2 in Führung. Barleben wehrte sich aber gegen diese drohende Niederlage und verkürzte durch 2 klare Siege im hinteren paarkreuz auf 4:6. Im Anschluss erhöhte dann VfB-Spitzenspielerin Lucie Drobn mit ihrem 3. Einzelsieg sogar auf 7:4 und der Auswärtssieg war zum Greifen nah. In den letzten 3 Einzeln waren die VfB-Damen aber leider nicht mehr vom Glück verfolgt. Sabine Gerber und Maria Carl verloren jeweils unglücklich im Entscheidungssatz. Auch Melanie Hüttel verlor ihr letztes Einzel und so mussten sich die Vogtländerinnen am Ende mit nur einem Punkt zufrieden geben.

 

Punkte: Lucie Drobna 3; Maria Carl 1; Sabine Gerber 1,5; Melanie Hüttel 1,5

Weiterlesen: Punktspielberichte 13./14.02.2016

3. Mannschaft – Bezirksklasse

 

 

TTC Klingenthal   -  VfB Lengenfeld 3                 9:7

 

Lengenfeld für Kampfgeist nicht belohnt – VfB rutscht auf vorletzten Tabellenplatz

 

Beim wichtigen Auswärtsspiel um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse musste der VfB eine sehr schmerzliche 9:7 Auswärtsniederlage in Klingenthal hinnehmen. Nach den Doppeln hatte der VfB mit 2:1 die Nase vorn. Degner/Fischer und Schneider/Schramm waren für den VfB erfolgreich. In den Einzeln konnte Lengenfeld in engen Spielen die Führung verteidigen. Tobias Helbig, Brian Schneider und Olaf Schramm siegten zur zwischenzeitlichen 5:4 Führung. In der 2. Einzelrunde drehte sich das Bild zugunsten der Klingenthaler. 4 Niederlagen in Folge brachten die 8:5 Führung für die Heimmannschaft. Frank Wagner und der starke aufgelegte Olaf Schramm schafften noch den 7:8 Anschluss und die Chance auf einen Unentschieden. Im letzten Doppel glichen Mike Degner und Olf Fischer einen 1:2 Rückstand noch aus. Im Entscheidungssatz verloren sie jedoch klar mit 3:11 und Klingenthal feierte einen wichtigen Heimsieg im Abstiegskampf. Der VfB ist mit dieser Auswärtsniederlage auf den vorletzten Tabellenplatz der Bezirksklasse abgerutscht.

 

Punkte: Tobias Helbig 1; Mike Degner 0,5; Brian Schneider 1,5; Olf Fischer 0,5; Frank Wagner 1; Olaf Schramm 2,5

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 20./21.02.2016

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

TTC Annaberg  -  VfB Lengenfeld                9:6

 

Lengenfeld für mutigen Auftritt nicht belohnt

 

Im Spiel beim Tabellenzweiten aus Annaberg konnte sich der VfB trotz gutem Spiel nicht mit Punkten belohnen und musste eine 6:9 Auswärtsschlappe hinnehmen. Mit Routinier Mario Wolf erspielte man trotz Doppelumstellung eine 2:1 Führung. Carsten Gündel und Carsten Wolf siegten 3:2 gegen Sacher/Brückert. Philipp Dietel und Mario Wolf waren ebenfalls im Entscheidungssatz mit 3:2 erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz punkteten die Annaberger doppelt. Carsten Gündel musste sich Ivo Wunderlich nur knapp mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben. Der VfB blieb trotz 2:3 Rückstand dran. Philipp Dietel und Carsten Wolf hielten den 4:5 Anschluss. Mario Wolf musste sich Andre Brückert nach engem Spiel mit 2:3 geschlagen geben. In der 2. Einzelrunde versuchte der VfB nochmal alles. Im oberen Paarkreuz musste der VfB durch weitere 2 Niederlagen die Stärke der Gegner anerkennen. Nach Niederlage von Philipp Dietel, erkämpfte Toni Pippig einen knappen Sieg gegen Steffen Schreiter zum 5:8. Nun musste der VfB auf das hintere Paarkreuz hoffen. Mario Wolf gewann mit seiner Routine klar 3:1 gegen Marcel Liebscher. Sohn Carsten Wolf kämpfte sich gegen Andre Brückert bis in den Entscheidungssatz, den der Erzgebirgler dann aber mit 11:6 für sich entscheiden konnte.

Der VfB befindet sich mit dieser knappen Niederlage weiterhin auf einem direkten Nichtabstiegsplatz. Am 05.03.2016 empfängt der VfB die Mannschaften von Rotation Leipzig und ABS Aue zum Doppelheimspiel in Lengenfeld.

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 06./07.02.2016