Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 29 | Gestern 42 | diesen Monat 763 | Gesamt 50573

Landesmeisterschaften U18 in Lengenfeld

 

Am Nikolaussonntag duellierten sich die besten Nachwuchsspieler der Mädchen und Jungen der Altersklasse U18 im Einzel und Doppel und spielten die Sachsenmeister unter sich aus. Bei den Mädchen erreichten die beiden Plauener Zwillinge Marlene und Sonja Scheibe (BSC Rapid Chemnnitz) den 3. Platz. Siegerin und Sachsenmeisterin wurde Lara Neubert (BSC Rapid Chemnitz). Sie setzte sich im Finale mit 4:1 gegen Julia Krieghoff vom SV Motor Wilsdruff durch. Im Doppel sicherte sich Lara Neubert zusammen mit Teamkameradin Marlene Scheibe ebenfalls den Sachsenmeistertitel. Im Finale bezwangen sie Julia Krieghoff und Frieda Scherber aus Wilsdruff knapp mit 3:2. Bei den Jungen spielte der Reichenbacher Karl Zimmermann groß auf und spielte sich souverän bis ins Finale vor. Dort musste er sich aber dem Vereinskamerad vom Regionalligateam Johann Koschmieder aus Hohenstein mit 1:4 im Finale geschlagen geben. Im Doppelfinale lief es dann aber für Karl besser. Gemeinsam mit Florian Kaulfuß siegte er im Duell gegen Johann Koschmieder und Oska Kirchner (Dresden Mitte) klar mit 3:0 und sicherte sich den Erfolg im Doppel.

Weiterlesen: Landesmeisterschaften Mädchen und Jungen U18 in Lengenfeld - 10.12.2017

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

VfB Lengenfeld  -  SG Clara Zetkin Leipzig                  10:5

 

Enges Spiel und wichtiger Sieg zum Hinrundenabschluss gegen Clara Zetkin Leipzig

 

Im letzten Spiel der Hinrunde in der Tischtennis Landesliga gelang dem VfB Lengenfeld in Abwesenheit ihres Stammspielers Philipp Dietel ein wichtiger 10:5 Heimerfolg. Die Gäste aus Leipzig überraschten den VfB mit 2 Doppelerfolgen. Lediglich Lukas Lev und Daniel Sprenger waren für Lengenfeld erfolgreich. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Einzel. Lukas Lev glich gegen Vincent Lorwin mit einem klaren 3:0 Erfolg zum 2:2 aus. Nach Niederlage von Gündel gegen Rösch, gingen die Gäste wieder in Führung. Im mittleren Kreuz gelang dann erstmals die Führung. Toni Pippig musste nach 2:0 Führung gegen Robert Laue noch in die Verlängerung. Im Entscheidungssatz konnte er sich aber mit 12:10 knapp durchsetzen. Christian Dürkop erkämpfte nach klugem Spiel gegen Enrico Winter die wichtige Führung. Im hinteren Paarkreuz gingen die Duelle der 1. Einzelrunde klar an die Gäste, die mit 2. Siegen wieder in Führung gingen. Trotz des 4:5 Rückstandes, sollte es in der 2. Einzelrunde deutlich besser laufen für die Vogtländer. Im Spitzenduell setzte sich dann Lukas Lev mit 3:1 nach sehenswerten Ballwechseln gegen Axel Rösch durch und glich zum 5:5 aus. Auch Carsten Gündel konnte sich mit einem 3:0 Erfolg gegen Lorwin in den Siegesreigen einreihen. Mit dieser Führung im Rücken spielten die Lengenfelder Spieler befreit auf. Toni Pippig und Christian Dürkop gewannen jeweils auch ihr 2. Einzel klar mit 3:0 und brachten den VfB mit der vorentscheidenden 8:5 Führung auf die Siegerstraße. In den letzten beiden Einzeln zeigte auch das hintere Paarkreuz um Daniel Sprenger und Carsten Wolf ihren Siegeswillen zum am Ende wichtigen und verdienten 10:5 Heimerfolg gegen Clara Zetkin.

Weiterlesen: Punktspielberichte 02.12./03.12.2017

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

Lengenfeld mit 2 Punkten weiter im SOLL

 

 

VfB Lengenfeld  -  SV Rotation Süd Leipzig                  3:12

 

 

Gegen den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Leipzig, die ohne ihren Spitzenspieler Nobert Zmyj antraten, erhofften sich die Lengenfelder ein ausgeglichenes Spiel. Im Doppel überzeugte das Duo Lev/Sprenger mit einem 3:1 Erfolg über Löhnert/Duczek. Gündel/Dürkop kämpften sich nach 0:2 Rückstand gegen das Spitzendoppel Schröder/Flemming bis auf 2:2 heran. Im Entscheidungssatz aber waren die Gäste cleverer und behaupteten sich mit 11:5. Im 3. Doppel zogen Pippig/Dietel mit 1:3 den Kürzeren und die favorisierten Gäste führten mit 2:1. Der wieder stark aufgelegte Lukas Lev erspielte mit einem 3:0 Erfolg über Stephan Flemming den 2:2 Ausgleich. In den weiteren Einzeln zeigten die Leipziger ihre Spielstärke und holten 5 Spiele in Folge zur vorentscheidenden 7:2 Führung. Vom Pech verfolgt war Daniel Sprenger, der im engen und hart umkämpften Spiel gegen Tommy Weihmann mit 15:17 im Entscheidungssatz verlor. In der 2. Runde ein ähnliches Bild. Lukas Lev siegte im Duell der Spitzenspieler mit einem knappen 12:10 im Entscheidungssatz gegen Dirk Schröder zum 3:7 aus Lengenfelder Sicht. Carsten Gündel konnte dann gegen Flemming eine 2:1 Führung nicht in einen Sieg ummünzen. Auch die restlichen 4 Einzel gingen auf das Konto des Tabellenführers zum am Ende verdienten 12:3 Auswärtserfolg für die Gäste aus der Messestadt.

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 18.11./19.11.2017

LEM U11 mit Erik

 

Am Samstag durfte Erik für Lengenfeld bei der Landeseinzelmeisterschaft in der Altersklasse U11 in Dresden antreten, nachdem er sich bei der BEM dafür qualifizieren konnte.

Im Einzel wurde bei einem Teilnehmerfeld von 24 Schülern in 6 Vorrundengruppen gespielt. Mit zwei 3:0 Siegen und einem 3:1 Sieg kam Erik fast spielerisch einfach durch die Gruppe und konnte sich für die Endrunde qualifizieren. Mit einem Freilos und einem 3:1 Sieg gegen den Radebeuler Len König konnte er sich bis ins Halbfinale durchkämpfen, doch dort musste er sich unerwartet, aber dennoch deutlich, gegen Lennart Weber vom SV Leukersdorf 0:3 geschlagen geben und erreichte am Ende den 3. Platz im Einzel.

Dafür lief es im Doppel umso besser. Zusammen mit Paul Hildebrandt vom TSV 1862 Radeburg blieben sie bis ins Finale ungeschlagen und konnten sich dort mit einem starken 3:0 gegen das ebenfalls starke Doppel Erik Haas/Lenny Schubert (Gornsdorf/Tannenberg) durchsetzen. Somit war am Ende des Tages immerhin ein 1. Platz drin, aber auch ein wirklich guter 3. Platz.