Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 14 | Gestern 80 | diesen Monat 720 | Gesamt 53107

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

SV SR Hohenstein-E. 4  -  VfB Lengenfeld 2             14:1

 

VfB ohne echte Chance beim Favoriten aus Hohenstein

 

Die zweite Vertretung des VfB holte sich beim Staffelfavoriten in Hohenstein eine derbe 1:14 Klatsche ab. Gegen die 4. Mannschaft der Hohensteiner gingen alle 3 Doppel verloren. Jörg Scheibe und Brian Schneider unterlagen knapp mit 2:3 im Entscheidungssatz. Die Hausherren erhöhten durch 2 Siege auf 5:0, wobei sich Michael Golz gegen Spitzenspieler Rene Grobitzsch mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben musste. Den einzigen Einzelsieg an diesem Tag erkämpfte Heiko Gerber mit einem 3:2 Erfolg über Maik Ließke. Hohenstein spielte konzentriert und sicher auf und gewann Spiel um Spiel. In der 2. Runde war wiederum Michael Golz auch in seinem 2. Einzel vom Pech verfolgt. Ein starkes Spiel gegen Erik Seifert wurde am Ende nicht mit einem Sieg belohnt. Mit 12:10 im fünften und entscheidenden Satz musste er seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Alle restlichen Einzel gingen auf das Konto der Hausherren zum mehr als klaren 14:1 Heimerfolg.  

Weiterlesen: Punktspielberichte 11./12.03.2017

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

TTV Fortuna Grumbach  -  VfB Lengenfeld              6:9

 

Lengenfeld gewinnt enges Duell in Grumbach und bleibt in Tabellenspitze

 

Im tiefen Erzgebirge mussten die Männer um Kapitän Carsten Wolf bei Fortuna Grumbach antreten. Die Doppelumstellung zur Vorwoche ging direkt in die „Hose“. Beide Eingangsdoppel gingen klar an die Hausherren. Wenigstens Dürkop/Sprenger waren zum 1:2 erfolgreich. Mit diesem Rückstand ging es in die Einzel. Das starke obere tschechische Paarkreuz der Grumbacher mit Vetysek und Stribrsky punktete doppelt und brachte die Hausherren mit 4:1 in Führung. Christian Dürkop und Toni Pippig brachten die Lengenfelder wieder auf 3:4 heran. Daniel Sprenger im hinteren Paarkreuz siegte zum 4:5 Anschluss nach der 1. Einzelrunde. In der 2. Runde sollt es besser laufen für die Vogtländer. Carsten Gündel schaffte im Spitzenduell gegen Ales Vetysek mit einem knappen 3:2 Erfolg den erstmaligen Ausgleich. Zwar konnten die Hausherren wieder auf 6:5 erhöhen, doch das starke mittlere Paarkreuz um Dürkop und Pippig ließen den VfB mit 2 Siegen erstmals mit 7:6 in Führung gehen. In den letzten beiden Einzeln ließen Carsten Wolf und Daniel Sprenger nach Leistungssteigerung nichts mehr anbrennen und machten den wichtigen 9:6 Auswärtserfolg mit zwei Siegen perfekt.

Weiterlesen: Punktspielberichte 04./05.03.2017

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

SG Vielau 07  -  VfB Lengenfeld             8:8

 

Nur ein Punkt gegen Vielau

 

Im Spiel beim Drittletzten aus Vielau wollte der VfB seine Aufstiegschancen wahren und startete sehr konzentriert ins Spiel. Alle 3 Doppel gingen an das Team des VfB. Gündel/Wolf waren mit 3:0 relativ klar gegen das Spitzendoppel Kunz/Sternkopf erfolgreich. Carsten Gündel erhöhte mit einem 3:1 Erfolg über Marco Sternkopf zum 4:0. Im Anschluss aber erwischten die Lengenfelder eine schlechte Phase. Die restlichen 5 Einzel der 1. Runde gingen an die Vielauer zur 5:4 Führung. Dürkop, Sprenger und Wolf verloren jeweils unglücklich im Entscheidungssatz. In der 2. Runde waren die Lengenfelder jetzt gefordert. Gündel gelang im Spiel gegen Torsten Kunz der 5:5 Ausgleich. Die Vielauer witterten ihre Chancen und gingen durch Siege im oberen und mittleren Paarkreuz wieder mit 7:5 in Führung. Lengenfeld aber wehrte sich gegen die drohende Niederlage. Toni Pippig verkürzte mit einem klaren 3:0 Erfolg über Georg Klemm zum 6:7. In den letzten beiden Einzeln hatten Carsten Wolf und Daniel Sprenger das Glück auf ihrer Seite. Beide siegten in der Verlängerung des 5. Satzes und der VfB ging mit der knappen 8:7 Führung in das Abschlussdoppel. Hier gingen die Vielauer mit Kunz/Sternkopf schnell mit 2:0 in Führung. Philipp Dietel und Toni Pippig gewannen den 3. Satz zum 1:2 Anschluss. Im vierten Satz waren die Hausherren wieder überlegen und siegten am Ende mit 3:1. Im Ergebnis steht für die Lengenfelder ein 8:8 Unentschieden und ein Spiel aus dem man sich mehr erhofft hatte.

Weiterlesen: Punktspielbericht 26.02.2017

Unser Helmut wird 94 Jahre alt!

 

Am 27. Februar feierte unser ältestes Mitglied Helmut Schubert seinen 94. Geburtstag. Die herzlichsten Geburtstagsgrüße übermittelten Ursula Koch, Peter Heinzmann, Jörg Scheibe und Olf Fischer.

 

ALLES GUTE LIEBER HELMUT!

 

 

VfB-Nachwuchs im Trainingscamp

 

 

Der Nachwuchs der Abteilung Tischtennis vom VfB Lengenfeld 1908 bekam in der ersten Ferienwoche richtig etwas geboten.

Vom 13. bis 15.02. organisierten die Trainer Marcus Geyer und Mathias Bohne für die Kleinsten im Verein ein dreitägiges Trainingslager, welches mit großem Interesse seitens der Kinder angenommen wurde. Das zeigte auch die Teilnehmerzahl, die jeden Tag bei mindestens 15 Kids lag. Vom 7 bis zum 16-jährigen konnte jedes Kind im Verein daran teilnehmen, aber auch 4 Kids aus Treuen fanden den Weg in die Lengenfelder Turnhalle. In zwei Einheiten pro Tag konnten die Kleinen dann effektiv ihre Spielfähigkeiten verbessern, ohne dass dabei der Spaß zu kurz kam. Dabei lagen die Schwerpunkte bei Rotation, Unterschnitt, aber auch auf der Rückhand. Natürlich wurde auch in den Mittagspausen für das leibliche Wohl der Kinder gesorgt, bei dem die Trainer auch von hilfsbereiten Eltern unterstützt wurden.

Weiterlesen: Trainingscamp in Lengenfeld