Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 8 | Gestern 39 | diesen Monat 902 | Gesamt 55201

VfB-Nachwuchs im Trainingscamp

 

 

Der Nachwuchs der Abteilung Tischtennis vom VfB Lengenfeld 1908 bekam in der ersten Ferienwoche richtig etwas geboten.

Vom 13. bis 15.02. organisierten die Trainer Marcus Geyer und Mathias Bohne für die Kleinsten im Verein ein dreitägiges Trainingslager, welches mit großem Interesse seitens der Kinder angenommen wurde. Das zeigte auch die Teilnehmerzahl, die jeden Tag bei mindestens 15 Kids lag. Vom 7 bis zum 16-jährigen konnte jedes Kind im Verein daran teilnehmen, aber auch 4 Kids aus Treuen fanden den Weg in die Lengenfelder Turnhalle. In zwei Einheiten pro Tag konnten die Kleinen dann effektiv ihre Spielfähigkeiten verbessern, ohne dass dabei der Spaß zu kurz kam. Dabei lagen die Schwerpunkte bei Rotation, Unterschnitt, aber auch auf der Rückhand. Natürlich wurde auch in den Mittagspausen für das leibliche Wohl der Kinder gesorgt, bei dem die Trainer auch von hilfsbereiten Eltern unterstützt wurden.

Weiterlesen: Trainingscamp in Lengenfeld

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

TTV Plauen-Mitte  -  VfB Lengenfeld 2             5:10

 

VfB-Reserve hat Klassenerhalt im Blick

 

Mit dem Schwung aus der Vorwoche wusste die 2. Mannschaft des VfB auch im Kellerduell beim TTV Plauen-Mitte zu überzeugen. Mit 3 Doppelerfolgen gelang dem VfB der deutlich bessere Start ins Spiel, wobei 2 Doppel erst in der Verlängerung des 5. Satzes entschieden werden konnten. Auch in den Einzeln hatten die Männer des VfB das Glück auf ihrer Seite. Mario Wolf, Michael Golz und Heiko Gerber siegten knapp im Entscheidungssatz zum klaren 5:0 Vorsprung. Jörg Scheibe und Brian Schneider schafften dann mit dem 7:0 die Vorentscheidung in dieser Partie. Plauen verkürzte nochmals auf 2:8, ehe Michael Golz mit seinem zweiten Tagessieg den neunten und entscheidenden Punkt für Lengenfeld zum Gesamtsieg holte. Den letzten Einzelpunkt steuerte Heiko Gerber mit einem 3:2 Erfolg über Udo Meißner zum 10:5 Endstand bei.  

Weiterlesen: Punktspielbericht 19.02.2017

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

VfB Lengenfeld  -  SG Aufbau Chemnitz           11:4

 

Klarer Heimsieg gegen Aufbau Chemnitz

 

Nach dem schweren 9:7 Heimsieg gegen Rapid Chemnitz, erwartete der VfB den nächsten „schweren Brocken“ mit der SG Aufbau Chemnitz zum Heimspiel in Lengenfeld. Gegen die ersatzgeschwächten Gäste ging der VfB schnell mit 2:1 in Führung. Dietel/Pippig mit einem klaren 3:0 Erfolg und auch Gündel/Wolf waren gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 3:2 erfolgreich. In den Einzeln legten die Hausherren dann den Grundstein für den Erfolg. Carsten Gündel erhöhte zum 3:1. Dürkop, Pippig und Wolf punkteten im Anschluss zur 6:3 Führung. Auch in der 2. Einzelrunde waren die Vogtländer spielbestimmend. Zwar verkürzten die Gäste nochmals auf 4:6, doch das sollte auch der letzte Einzelpunkt gewesen sein. Alle weiteren 5 Einzel gingen relativ klar auf das VfB-Konto und so am Ende stand der verdiente 11:4 Heimsieg fest.

Weiterlesen: Punktspielberichte 11./12.02.2017

Rangliste 5 Herren

 

Matze schafft den Klassenerhalt

 

Am Samstag den 28.02.2017 fand die Rangliste 5 Herren statt. Es kamen Spieler aus der Vogtlandklasse bis hin zur 2. Bezirksliga zusammen. Auch am Start war Matze, der sich am Ende glücklich aber auch irgendwie verdient über den Klassenerhalt als 6. freuen konnte

Zu Beginn startete das Turnier schlecht, denn Matze verlor klar gegen Marcel Forkel aus Plauen-Mitte anschließend ein klarer Sieg gegen Frank Kropfgans. Es wechelte sich Niederlage und Sieg ab. Dabei konnte Matze gegen Schmalfuß, Gebauer und Seedorf gewinnen, verlor aber gegen Böhmer, Zelle und Schlegel. Am Ende dann gegen die beiden Favoriten folgten ebenfalls noch 2 Niederlagen. Eine klare gegen Loge aus Plauen und eine knappe 2:3 Niederlage gegen Ex-Lengenfelder Seidel.

Am Ende steht der 6. Platz und es heißt nächste Saison wieder Rangliste 5.

Weiterlesen: Rangliste 5 Herren - 18.02.2017

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

VfB Lengenfeld  -  BSC Rapid Chemnitz             9:7

 

Schwer erkämpfter Sieg gegen Tabellenletzten aus Chemnitz

 

Im Spiel gegen Rapid Chemnitz sollten die Spielverhältnisse rein von der Tabellensituation klar verteilt sein. Die Gäste konnten sich zur Rückrunde mit dem Kolumbianer Juan Ramon Cardona Diaz als Nummer 1 verstärken, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. In den Doppeln setzten sich aber jeweils das zweite Doppel gegen das erste Doppel durch. Carsten Gündel und Carsten Wolf behielten mit 3:2 die Oberhand gegen Cardona/Teltschik. Auch das dritte Doppel mit Dürkop/Sprenger wusste mit 3:1 zu überzeugen. Mit der 2:1 Doppelführung ging es in die ersten Einzel. Hier wussten die Gäste zu überzeugen und gingen durch 2 Siege im oberen Paarkreuz erstmalig mit 3:2 in Führung. Die Chemnitzer spielten gut auf und stellten den VfB vor Probleme. Lengenfeld punktete durch Siege von Toni Pippig und Daniel Sprenger zum 4:5 und hielt den Anschluss. In der 2. Einzelrunde brachte Carsten Gündel dem jungen und heißblütigen Ramon Cardona die erste Saisonniederlage bei und glich zum 5:5 aus. Die Gäste aus Chemnitz aber blieben am Drücker und erhöhten durch 2 Siege auf 7:5. Die Vogtländer aber blieben ruhig und glichen durch Siege von Toni Pippig und Carsten Wolf wieder zum 7:7 aus. Jetzt war das Spiel wieder offen. Im letzten Einzel verschaffte der gut aufgelegte Daniel Sprenger mit einem zweiten Einzelerfolg die „Pole Position“ im Abschlussdoppel. Mit der 8:7 Führung im Rücken spielten Philipp Dietel und Toni Pippig stark auf und gingen mit 2:0 in Führung. Das Gästedoppel mit Cardona/Teltschik gab sich aber noch nicht geschlagen und holte den Rückstand zum 2:2 auf. Das Spiel stand auf Messers Schneide! Im letzten Satz startete der Gast besser und ging mit 2:0 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt legten Dietel/Pippig eine starke Serie mit tollen Ballwechseln von 10 Punkten in Folge hin. Am Ende stand der vielumjubelte 11:3 Spielgewinn und der schwer erkämpfte aber verdiente 9:7 Heimsieg gegen Rapid Chemnitz.   

Weiterlesen: Punktspielberichte 04.02.2017