Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 39 | Gestern 51 | diesen Monat 938 | Gesamt 40577

1. Damenmannschaft  -  Oberliga Mitte

 

Lengenfelder Damen beenden Durststrecke –  Sieg und Unentschieden gegen Magdeburg und Barleben

 

TTV Barleben 09  -  VfB Lengenfeld 1908         7:7

 

Im Duell um den Klassenerhalt mussten die VfB-Damen im ersten Spiel beim direkten Tabellennachbarn aus Barleben antreten. Zu Beginn konnten Sabine Gerber und Melanie Hüttel ein Doppel gewinnen. Lucie Drobna und Maria Carl unterlagen knapp im Entscheidungssatz. Im 1. Einzel musste sich Maria Carl äußerst knapp mit 2:3 gegen die Nummer 1 der Barlebenerinnen geschlagen geben. Der 1:2 Rückstand verunsicherte die Vogtländerinnen nicht und so drehten sie den Rückstand mit 3 Siegen in Folge zur 4:2 Führung. Der VfB ließ aber nicht locker und ging durch 2 weitere Siege von Lucie Drobna und Maria Carl mit 6:2 in Führung. Barleben wehrte sich aber gegen diese drohende Niederlage und verkürzte durch 2 klare Siege im hinteren paarkreuz auf 4:6. Im Anschluss erhöhte dann VfB-Spitzenspielerin Lucie Drobn mit ihrem 3. Einzelsieg sogar auf 7:4 und der Auswärtssieg war zum Greifen nah. In den letzten 3 Einzeln waren die VfB-Damen aber leider nicht mehr vom Glück verfolgt. Sabine Gerber und Maria Carl verloren jeweils unglücklich im Entscheidungssatz. Auch Melanie Hüttel verlor ihr letztes Einzel und so mussten sich die Vogtländerinnen am Ende mit nur einem Punkt zufrieden geben.

 

Punkte: Lucie Drobna 3; Maria Carl 1; Sabine Gerber 1,5; Melanie Hüttel 1,5

Weiterlesen: Punktspielberichte 13./14.02.2016

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

TTC Annaberg  -  VfB Lengenfeld                9:6

 

Lengenfeld für mutigen Auftritt nicht belohnt

 

Im Spiel beim Tabellenzweiten aus Annaberg konnte sich der VfB trotz gutem Spiel nicht mit Punkten belohnen und musste eine 6:9 Auswärtsschlappe hinnehmen. Mit Routinier Mario Wolf erspielte man trotz Doppelumstellung eine 2:1 Führung. Carsten Gündel und Carsten Wolf siegten 3:2 gegen Sacher/Brückert. Philipp Dietel und Mario Wolf waren ebenfalls im Entscheidungssatz mit 3:2 erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz punkteten die Annaberger doppelt. Carsten Gündel musste sich Ivo Wunderlich nur knapp mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben. Der VfB blieb trotz 2:3 Rückstand dran. Philipp Dietel und Carsten Wolf hielten den 4:5 Anschluss. Mario Wolf musste sich Andre Brückert nach engem Spiel mit 2:3 geschlagen geben. In der 2. Einzelrunde versuchte der VfB nochmal alles. Im oberen Paarkreuz musste der VfB durch weitere 2 Niederlagen die Stärke der Gegner anerkennen. Nach Niederlage von Philipp Dietel, erkämpfte Toni Pippig einen knappen Sieg gegen Steffen Schreiter zum 5:8. Nun musste der VfB auf das hintere Paarkreuz hoffen. Mario Wolf gewann mit seiner Routine klar 3:1 gegen Marcel Liebscher. Sohn Carsten Wolf kämpfte sich gegen Andre Brückert bis in den Entscheidungssatz, den der Erzgebirgler dann aber mit 11:6 für sich entscheiden konnte.

Der VfB befindet sich mit dieser knappen Niederlage weiterhin auf einem direkten Nichtabstiegsplatz. Am 05.03.2016 empfängt der VfB die Mannschaften von Rotation Leipzig und ABS Aue zum Doppelheimspiel in Lengenfeld.

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 06./07.02.2016

Lengenfeld 4  -  Syrau 2                     11:4 

Punkte: R. Morgner 1,5; F. Lanziner 2,5; F. Böttger 2,5; O. Schramm 2;  N. Schubert 1,5 A. Mädler 1

 

Lengenfeld 5 – Ellefeld 4                     6:8

Punkte: A. Wolf 2,5; S. Lässig 3,5; L. Scheibe 0; P. Heinzmann 0

 

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

SV SR Hohenstein-E. 3  -  VfB Lengenfeld                9:6

 

Niederlage gegen starke Hohensteiner

 

Beim bis dahin Tabellenletzten aus Hohenstein musste der VfB eine 6:9 Auswärtsniederlage hinnehmen. Gegen das einzige Team in der Liga, das mit Plastikbällen spielt, kam der VfB durch 2 Doppelsiege gut aus den Startlöchern. Gündel/Wolf und Dietel/Pippig waren erfolgreich. Diese Führung konnte der VfB durch die 1. Einzelrunde halten. Nico Meinhold, Daniel Sprenger und Carsten Wolf punkteten zur 5:4 Führung. In der 2. Runde behaupteten sich die Heimmannschaft trotz „schwierigem Geläuf“ und ging durch 2 Siege im oberen Paarkreuz erstmalig mit 6:5 in Führung. Nico Meinhold verlor nach Matchball und großem Spiel unglücklich in der Verlängerung des 5. Satzes. Auch im mittleren Paarkreuz erkämpften die Hohensteiner im Anschluss 2 wichtige Siege und erhöhten auf 8:5. Nun ruhten alle Hoffnungen auf dem hinteren Paarkreuz. Toni Pippig besiegte in einem spannenden Spiel Florian Kaulfuß mit 3:2 und verkürzte auf 6:8. Carsten Wolf spielte im letzten Einzel gegen Frank Mäßig stark auf. Die Entscheidung fiel erst im Entscheidungssatz, den der Hohensteiner leider klar für sich entscheiden konnte und den Sieg klarmachte.

Der VfB befindet sich mit dieser Niederlage weiterhin im Abstiegskampf. Am kommenden Samstag reist der VfB zum schweren Auswärtsspiel beim TTC Annaberg

 

Punkte: Carsten Gündel 0,5; Nico Meinhold 1; Philipp Dietel 0,5; Daniel Sprenger 1; Toni Pippig 1,5; Carsten Wolf 1,5

 

 

 

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

TTV Erlbach 1984  -  VfB Lengenfeld 2        5:10

 

Lengenfeld siegt vor Rekordkulisse in Markneukirchner Ringerhalle

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 30./31.01.2016

Rangliste 6 der Herren in Plauen und Neumark

 

Brian Schneider und Ringo Degelmann waren am Wochenende bei den Ranglistenturnieren in Plauen und Neumark aktiv. Brian Schneider belegte einen erfolgreichen dritten Rang. Noch besser lief es für Ringo Degelmann, der sogar den 2. rang belegen konnte.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!