Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 3 | Gestern 40 | diesen Monat 629 | Gesamt 50439

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

TSV Germania Werdau  -  VfB Lengenfeld             9:7

 

Leistungseinbruch gegen Werdau besiegelt Abstieg des VfB in die Bezirksliga

 

Beim Aufsteiger und direkten Tabellennachbar aus Werdau wollte der VfB einen wichtigen und notwendigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Im Hinspiel siegte man klar mit 11:4 und auch der Start in Werdau verlief optimal für den VfB. Mit 3 Doppelsiegen schockte der VfB die Heimmannschaft. In den Einzeln machten die Vogtländer weiter Druck. Zwar unterlag Dietel gegen Höpfner, doch Gündel und Pippig erhöhten zum 5:1. Werdau kämpfte sich mit 2 Siegen zum 3:5 Anschluss, ehe Carsten Wolf auf 6:3 erhöhte. In der 2. Einzelrunde spielte der VfB wie ausgewechselt. Werdau bekam plötzlich Oberwasser und die Stärke des VfB war dahin. Zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz und Werdau kam auf 5:6 heran. In einem engen Spiel erkämpfte Daniel Sprenger das 7:5 für den VfB. Werdau nutzte die Schwächen der Lengenfelder und erspielte mit zwei klaren Siegen den 7:7 Ausgleich. Im letzten Einzel führte Heiko Gerber gegen Nico Eisengräber mit 2:0, doch am Ende musste er seinem Kontrahenten noch zum Sieg gratulieren. Im letzten Doppel bei 7:8 wollte der VfB zumindest noch ein Unentschieden mitnehmen. Philipp Dietel und Toni Pippig mussten die Stärke ihrer Gegner Höpfner/Wolfram anerkennen und verloren mit 1:3.

Mit dieser Niederlage steigt der VfB nach einer enttäuschenden Saison in die Bezirksliga ab.

 

Punkte: Carsten Gündel 1,5; Philipp Dietel 0,5; Daniel Sprenger 1,5; Toni Pippig 1,5; Carsten Wolf 1,5; Heiko Gerber 0,5

Weiterlesen: Punktspielberichte 09./10.04.2016

3. Mannschaft – Bezirksklasse

 

VfB Lengenfeld 3  -  SV Fronberg Schreiersgrün           4:11

 

Heimniederlage gegen Schreiersgrün

 

Für die 3. Mannschaft der Lengenfelder schwinden nach der 4:11 Heimniederlage gegen Schreiersgrün die Hoffnungen auf den Klassenerhalt in der Bezirksklasse. Nach einem 1:2 Rückstand nach Doppeln(Fischer/Degner waren erfolgreich), machten die Gäste in der 1. Einzelrunde schon alles klar. 6 Erfolge in Serie brachten die 8:1 Führung für Schreiersgrün. Beim Stand von 1:9 konnten Brian Schneider, Frank Wagner und Ringo Degelmann erste Einzel zum 4:11 Endstand gewinnen.

 

Punkte: M. Degner 0,5; B. Schneider 1; O. Fischer 0,5; F. Wagner 1; R. Degelmann 1; Luca Scheibe 0

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 02./03.04.2016

"Alte Herren" holen Bronze in Döbeln

 

 

Am Sonntag fanden in Döbeln die Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren in Dölbeln statt. Mit am Start vom VfB waren Mario Wolf, Heiko Gerber, Frank Scholz und Olaf Schramm. Im 1. Spiel zeigte der VfB ein sehr ansprechende Leistung gegen die favorisierte Mannschaft aus Leutzsch. Am Ende stand zwar ein deutliches 0:4, doch alle Spiele verloren die VfB-Spieler unglücklich im Entscheidungssatz. Im 2. Spiel belohnten sich Mario Wolf und Co. mit einem 4:2 Sieg über Blau Weiss Hagenwerder. Im letzten Spiel setzte es gegen den späteren Landesmeister aus Dresden eine 1:4 Niederlage. Mit etwas mehr Glück wäre auch hier mehr drin gewesen, denn wieder wurden 2 Spiele im fünften Satz abgegeben.

 

Letztendlich wurde der VfB mit dem Bronzerang belohnt!!!

 

Ergebnisse unter www.sttv.de

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

2 Niederlagen in Leipzig bringen VFB in arge Abstiegsnöte

 

Leutzscher Füchse 3  -  VfB Lengenfeld             9:6

 

Für den VfB ging es im 1. Spiel gegen die 3. Mannschaft der Leutzscher Füchse. Nico Meinhold fehlte verletzungsbedingt. Bei den Gästen mussten ebenfalls 2 Spieler ersetzt werden. In den Doppeln kam der VfB wieder richtig gut aus den Startlöchern. Dietel/Pippig und Gündel/Wolf punkteten zur 2:1 Führung. Im oberen Paarkreuz wechselten sich dann Glück und Pech bzw. Unvermögen ab. Philipp Dietel lag bereits mit 0:2 nach Sätzen gegen Mohr zurück. Er kämpfte sich Satz für Satz zurück und gewann am Ende mit 11:7 im Entscheidungssatz. Carsten Gündel führte gegen Steffen Gaßmann in jedem Satz und hatte sogar vier Matchbälle und konnte diese nicht nutzen. Am Ende siegte Gaßmann mit 3:2. Diese 3:2 Führung konnte durch Erfolge von Toni Pippig und Carsten Wolf zur 5:4 Führung gehalten werden. In der 2. Einzelrunde hatten die Füchse dann das Glück und auch das Können auf ihrer Seite. Im oberen Paarkreuz verloren Carsten Gündel wieder knapp mit 2:3 und Dietel 1:3. Die Heimmannschaft ging erstmals mit 6:5 in Führung. Weitere 2 Niederlagen im mittleren Paarkreuz brachten die Vogtländer mit 5:8 ins Hinterteffen. Carsten Wolf verkürzte mit seinem 2 Tageserfolg auf 6:8. Michael Golz verlor auch sein 2. Einzel und so stand die knappe und bittere 9:6 Auswärtsniederlage fest.

 

Punkte: Carsten Gündel 0,5; Philipp Dietel 1,5; Daniel Sprenger 0; Toni Pippig 1,5; Carsten Wolf 2,5; Michael Golz 0

 

Weiterlesen: Punktspielberichte 19./20.03.2016