Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 45 | Gestern 41 | diesen Monat 893 | Gesamt 40532

BEM U15 in Heinsdorf

 

Am gestrigen Sonntag wurden in Heinsdorf die Bezirksmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler in der Altersklasse U15 ausgetragen. Drei Lengenfelder hatten es zur KEM geschafft, sich dafür zu qualifizieren: Vivien, Erik und Adrian.

Vivien startete als Erste in das Turnier. Bei 16 Teilnehmerinnen wurde in vier 4er-Gruppen die Vorrunde gespielt. Mit Gegnerinnen wie Emily Kaden aus Sorgau hat Vivien eine schwere Gruppe erwischt und unterlag leider in jedem Spiel 0:3. Damit war einer Qualifikation für die Endrunde als Gruppenvierte unmöglich. Zusammen mit Lena Degner aus Heinsdorf ging es dann in die Doppelrunde, aber auch da waren die Chancen gegen Gegnerinnen wie Emily Kaden und Debora Neuber gleich null. Somit war es zwar für Vivien ein erfolgloser Tag, aber eine tolle Erfahrung, bei einem Turnier auf Bezirksebene dabei gewesen zu sein.

Weiterlesen: Bezirksmeisterschaften U15 in Heinsdorf - 29.10.2017

KEM 2017 im Nachwuchs – Bronzeregen für Lengenfelder Kids

 

Am 23./24.09. wurde im Nachwuchs für alle Altersklassen die Kreismeister und -meisterinnen gesucht. Mit der U11 und U15 am Samstag starteten die diesjährige KEM für den Nachwuchs. In der U11 hatten wir leider keinen Lengenfelder Vertreter. Dafür ging es in der U15 richtig los.

 

Weiterlesen: Vogtlandmeisterschaften Nachwuchs - 23./24.09.2017

3 Neuzugänge für den VfB  -  LUKAS LEV wechselt zurück ins Vogtland

 

Eine tolle Neuigkeit für alle VfB-Mitglieder: Spitzenspieler und Sympatieträger LUKAS LEV aus dem tschechischen Litomerice verstärkt zur neuen Saison den Aufsteiger in der Landesliga.

 

HERZLICH WILLKOMMEN ZURÜCK BEIM VFB LENGENFELD!!!

 

Ebenfalls zurück begrüßen wir Sabrina Golz aus Heinsdorf und Frank Scholz aus Tirpersdorf!

 

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

SG Aufbau Chemnitz  -  VfB Lengenfeld             9:6

 

Zweite Niederlage am Stück

 

Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen Reichenbach wollten die Lengenfelder in Chemnitz etwas Zählbares mitnehmen. Dazu sollte zu alter Doppelstärke zurückgefunden werden. Die ersten beiden Doppel gingen aber knapp an die sehr offensiv aufspielenden Chemnitzer. Im 3. Doppel kam der VfB kampflos zum 1. Punktgewinn. Wie in der Vorwoche liefen die Vogtländer einem 1:2 Rückstand hinterher. In den Einzeln verkürzte Carsten Gündel gegen Maik Schmidt zum 2:3. Im mittleren Paarkreuz schafften es Carsten Wolf und Christian Dürkop einen 0:2 bzw. 1:2 Rückstand noch in knappe Siege umzumünzen und der VfB ging erstmals mit 4:3 in Führung. Diese Führung hielt Daniel Sprenger mit einem 3:1 Erfolg zum 5:4. In der 2. Runde gaben die Chemnitzer nochmal richtig Gas. Zwei Siege im oberen Paarkreuz ließen die Hausherren wieder mit 6:5 in Führung gehen. Carsten Wolf zeigte in seinem 2. Einzel eine ansprechende Leistung und glich durch ein 3:2 gegen Tom Meischner zum 6:6 aus. Christian Dürkop sah im Anschluss gegen Roberto Kroiß mit einer 2:0 Führung schon wie der sichere Sieger aus. Am Ende stellte sich sein Gegner Satz für Satz besser aufs Spiel ein und gewann am Ende mit 3:2. Auch Daniel Sprenger musste dann seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Eine 2:1 Führung gegen Robert Geisler reichte am Ende nicht zum Sieg. Im letzten Einzel hatte der VfB noch Hoffnung das Abschlussdoppel zu erreichen. Jörg Scheibe startete gut gegen den Noppenspieler Stefan Winter und gewann den ersten Satz. Satz für Satz wurde sein Gegner sicherer im Spiel und gewann am Ende mit 3:1.

Weiterlesen: Punktspielberichte 19./20.11.2016