Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 2 | Gestern 26 | diesen Monat 832 | Gesamt 47075

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

TSV 1872 Pobershau  -  VfB Lengenfeld                     4:11

 

 

Klarer Auswärtssieg in Pobershau – Lengenfeld beendet Saison als Aufsteiger gleich auf Podestplatz

 

 

Im letzten Saisonspiel standen sich die beiden Aufsteiger gegenüber. Mit einer Niederlage in der letzten Saison, wollte der VfB mit einem Sieg den 3. Tabellenplatz verteidigen. Wie immer punktete der VfB mit seiner Doppelstärke. Lev/Sprenger und Pippig/Dietel siegten zur 2:1 Führung. In den Einzeln hielt der VfB den Vorsprung durch 2 Siege von Lev und Pippig zum 4:3. Carsten Gündel und Christian Dürkop verloren beide knapp mit 2:3. Im hinteren Paarkreuz erhöhten Philipp Dietel und Daniel Sprenger erwartungsgemäß auf 6:3 nach der 1. Einzelrunde. In der 2. Runde zeigten die Vogtländer weiter eine ansprechende Leistung. Lukas Lev siegte im Spitzenduell als bester Einzelspieler der Liga gegen seinen Landsmann Roman Macak mit 3:1 zur verdienten 7:3 Führung. Nach einem weiteren Punktgewinn für die Gäste machten Toni Pippig und Christian Dürkop den Gesamtsieg perfekt. Philipp Dietel lag in seinem zweiten Einzel gegen Danilo Martin bereits mit 0:2 Sätzen zurück und schaffte in einem hochklassigen Match noch den knappen aber verdienten 3:2 Erfolg. Daniel Sprenger erspielte mit seinem 2. Einzelerfolg den 11:4 Endstand.

Weiterlesen: Punktspielberichte 14./15.04.2018

2. Mannschaft - Bezirksklasse

 

Lengenfeld 2 „darf“ wieder spielen und gewinnen – klarer Derbyerfolg in Treuen und gegen Muldenhammer 2

 

SV RW Treuen  -  VfB Lengenfeld 2           3:12

 

Nach nunmehr 3 kampflosen Siegen in Folge, konnte die 2. Vertretung endlich wieder am Tisch ein Punktspiel bestreiten. Der ungeschlagene Spitzenreiter und Meister der Bezirksklasse spielte in Treuen selbstbewusst auf. Nach einer 2:1 Doppelführung brachten 5 Einzelsiege die komfortable 7:2 Führung für Lengenfeld. In der 2. Runde das gleiche Bild. Weitere fünf Siege in Serie und der VfB entschied das Nachbarschaftsderby klar am Ende mit 12:3 für sich.

Weiterlesen: Punktspielberichte 07./08.04.2018

ERGEBNISSE VOM WOCHENENDE

 

Lengenfeld 3  -  Ellefeld 2                           15:0  kampflos

 

Klingenthal 3  -  Lengenfeld 5                      1:13 

Punkte: R. Holz 3,5; M. Liesche 2,5; M. Geyer 3,5; L. Scheibe 3,5

 

Schreiersgrün 5  -  Lengenfeld 6                  0:14  kampflos      

 

  

Nachwuchs:

 

 

Schüler

 

Röthenbach  -  Lengenfeld                           9:1 

Punkte: T. Rosner 1; H. Voigt 0; A. Müller 0

 

Lengenfeld 2  -  Treuen 2                            2:8

Punkte: Y. Pruß 1; V. Blaskura 0; L. Pressler 1

 

 

 

Jugend

 

Röthenbach  -  Lengenfeld                         10:0

Punkte: L. Deinhardt 0; J. Breiter 0; H. Voigt 0

 

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

Lengenfeld verkauft sich in den letzten beiden Heimspielen sehr teuer – Klarer Sieg und knappe Niederlage gegen Wilkau und Zwickau

 

 

VfB Lengenfeld  -  SV MT Wilkau-Haßlau                 12:3

 

 

Mit dem unglücklichen 8:8 Unentschieden im Hinspiel hatte der VfB noch eine Rechnung offen. Trotz 4 gewonnener Doppel reichte es am Ende nicht zum Sieg. Aufgrund des krankheitsbedingten Fehlens von Daniel Sprenger, konnte der VfB auf seine Doppelstärke bauen und ging mit 2:1 in Führung. Lukas Lev, Carsten Gündel und Toni Pippig legten nach und erhöhten auf 5:1 für Lengenfeld. Wilkau verkürzte durch Poller auf 2:5. Philipp Dietel machte es im hinteren Paarkreuz sehr spannend. Nach sicherer 2:0 Satzführung gegen Martin Vogel, glich sein Gegner zum 2:2 aus. Am Ende siegte Dietel in einem sehr engen Match mit 15:13 im Entscheidungssatz. Carsten Wolf erhöhte nach einem 3:1 über Jens Tannigel zur wichtigen 7:2 Führung für die Hausherren. Lukas Lev und Carsten Gündel waren auch im 2. Einzel erfolgreich und machten den Tagessieg perfekt. In den letzten Einzeln waren Pippig, Dürkop und Wolf siegreich zum Ende verdienten 12:3 Heimsieg.

Weiterlesen: Punktspielberichte 24./25.03.2018

 

1. Mannschaft  - Landesliga

 

 

VfB muss sich mit 2 Punkten am Wochenende zufrieden geben – Punktgewinn gegen den Tabellenführer und Punktverlust gegen den Vorletzten Clara Zetkin

 

 

VfB Lengenfeld  -  SV Rotation Süd Leipzig                 8:8

 

 

Beim bisher verlustpunktfreien Tabellenführer Rotation Süd Leipzig konnten die Lengenfelder frei aufspielen und gingen bereits nach Doppeln mit 2:1 in Führung. Lev/Sprenger und Pippig/Dietel waren erfolgreich. Im 1. Einzel glich Carsten Gündel nach 0:2 Satzrückstand gegen Dirk Schröder zum 2:2 aus, aber unterlag um Entscheidungssatz. Lukas Lev und Christian Dürkop erspielten die erneute 4:2 Führung für den VfB. Leipzig blieb am Drücker und glich zum 4:4 aus, ehe Philipp Dietel nach 0:2 Rückstand sein Einzel gegen Jasper Bergmann noch mit 3:2 gewinnen konnte. Lukas Lev baute mit einem klaren 3:0 im Spitzenspiel gegen Dirk Schröder die Führung zum 6:4 aus. Gündel war im Anschluss gegen Stephan Flemming wieder vom Pech und Unvermögen verfolgt. Nach 2:1 Führung unterlag er im Entscheidungssatz mit 9:11. Leipzig als souveräner Tabellenführer spielte nun stark auf und ging durch 3 Einzelsiege im mittleren und hinteren Paarkreuz mit 8:6 in Führung. Im letzten Einzel kam es dann auf Daniel Sprenger an. Schnell konnte er gegen Bergmann mit 2:0 in Führung gehen. Der Leipziger Abwehrspieler kämpfte und glich zum 2:2 aus. In der Verlängerung des 5. Satzes gewann Daniel Sprenger am Ende knapp mit 13:11 und die Vogtländer hatten die Chance auf einen Punkt im Abschlussdoppel. Lukas Lev und Daniel Sprenger boten gegen das Spitzendoppel der Leipziger mit Schröder/Flemming eine starke Vorstellung und siegten nach tollen Ballwechseln am Ende verdient mit 3:0. Der VfB „klaut“ nach guter und kämpferischer Leistung einen Punkt beim Tabellenführer.   

Weiterlesen: Punktspielberichte 10./11.03.2018