Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 29 | Gestern 41 | diesen Monat 877 | Gesamt 40516

1. Mannschaft  -  1. Bezirksliga

 

 

SG Aufbau Chemnitz  -  VfB Lengenfeld             9:6

 

Zweite Niederlage am Stück

 

Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen Reichenbach wollten die Lengenfelder in Chemnitz etwas Zählbares mitnehmen. Dazu sollte zu alter Doppelstärke zurückgefunden werden. Die ersten beiden Doppel gingen aber knapp an die sehr offensiv aufspielenden Chemnitzer. Im 3. Doppel kam der VfB kampflos zum 1. Punktgewinn. Wie in der Vorwoche liefen die Vogtländer einem 1:2 Rückstand hinterher. In den Einzeln verkürzte Carsten Gündel gegen Maik Schmidt zum 2:3. Im mittleren Paarkreuz schafften es Carsten Wolf und Christian Dürkop einen 0:2 bzw. 1:2 Rückstand noch in knappe Siege umzumünzen und der VfB ging erstmals mit 4:3 in Führung. Diese Führung hielt Daniel Sprenger mit einem 3:1 Erfolg zum 5:4. In der 2. Runde gaben die Chemnitzer nochmal richtig Gas. Zwei Siege im oberen Paarkreuz ließen die Hausherren wieder mit 6:5 in Führung gehen. Carsten Wolf zeigte in seinem 2. Einzel eine ansprechende Leistung und glich durch ein 3:2 gegen Tom Meischner zum 6:6 aus. Christian Dürkop sah im Anschluss gegen Roberto Kroiß mit einer 2:0 Führung schon wie der sichere Sieger aus. Am Ende stellte sich sein Gegner Satz für Satz besser aufs Spiel ein und gewann am Ende mit 3:2. Auch Daniel Sprenger musste dann seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Eine 2:1 Führung gegen Robert Geisler reichte am Ende nicht zum Sieg. Im letzten Einzel hatte der VfB noch Hoffnung das Abschlussdoppel zu erreichen. Jörg Scheibe startete gut gegen den Noppenspieler Stefan Winter und gewann den ersten Satz. Satz für Satz wurde sein Gegner sicherer im Spiel und gewann am Ende mit 3:1.

 

Mit der 2. Niederlage am Stück rutscht der VfB auf Rang 3 der Tabelle der 1. Bezirksliga. In 14 Tagen bestreitet der VfB das letzte Punktspiel der Hinrunde in Pobershau.

 

Punkte: Toni Pippig 0; Carsten Gündel 1; Carsten Wolf 2; Christian Dürkop 1,5; Daniel Sprenger 1,5; Jörg Scheibe 0

 

 

 

2. Mannschaft - 2. Bezirksliga

 

 

TV Ellefeld 2  -  VfB Lengenfeld 2              9:6

 

Bittere Niederlage gegen Tabellenletzten

 

Zu einer sehr wichtigen Auswärtspartie trat die 2. Vertretung des VfB beim Tabellenletzten TV Ellefeld 2 an. Gegen die bisher noch punktlosen Ellefelder ging es für Lengenfeld gut los. Wolf/Gerber und Bohne/Lanzinger waren zur 2:1 Führung nach Dopplen erfolgreich. Heiko Gerber baute die Führung im oberen Paarkreuz sogar auf 3:1 aus. Ellefeld nutzte aber seinen Heimvorteil und ging durch 4 Siege in Folge erstmals mit 5:3 in Führung. Franz Lanzinger hielt den VfB im Spiel und verkürzte auf 4:5. In der 2. Runde schaffte Mario Wolf mit einem 3:2 über Schmidt den 5:5 Ausgleich. Ellefeld aber hatte durch sein starkes mittleres Paarkreuz an diesem Tag ein Übergewicht und setzte sich durch eine Siegesserie von 3 Spielen wieder auf 8:5 ab. Zwar konnte Franz Lanzinger mit seinem 2. Sieg an diesem Tag nochmal zum 6:8 verkürzen, aber im letzten Einzel machten die Ellefelder den ersten Heimsieg perfekt.

Punkte: Mario Wolf 1,5; Heiko Gerber 1,5; Mathias Bohne 0,5; Brian Schneider 0; Franz Lanzinger 2,5; Luca Scheibe 0

 

 

1. Damenmannschaft  -  Landesliga

 

 

Post SV Plauen  -  VfB Lengenfeld 1908            8:1

 

 

VfB-Damen weiterhin Tabellenschlusslicht

 

Im Derby gegen Plauen „bekleckerten“ sich die Damen des VfB wahrlich nicht mit Ruhm. Ohne ihre Nummer 1 Melanie Hüttel gingen die Lengenfelderinnen geschwächt ins Spiel. In den Doppeln geriet Lengenfeld mit 0:2 in Rückstand. Läster/Riedel verloren dabei unglücklich mit 11:13 im Entscheidungssatz. In der 1. Einzelrunde waren die Damen aus der Spitzenstadt komplett überlegen. Drei Einzel gingen ohne Satzverlust sehr klar an Plauen zur vorentscheidenden 5:0 Führung. Christina Zöphel schaffte den ersten und einzigen Punktgewinn für den VfB. In den restlichen 3 Spielen hatten ebenfalls die Plauenerinnen die Nase vorn und siegten am Ende verdient mit 8:1.

Mit dieser Niederlage rangieren die Lengenfelderinnen mit nur einem Punkt weiterhin am Tabellenende der Landesligastaffel.

 

Punkte: Franziska Meinhold 0; Yvonne Läster 0; Christina Zöphel 1; Anne Riedel 0

 

 

 

weitere Ergebnisse:

SG Jößnitz  -  Lengenfeld 3                    6:9

Punkte: M. Degner 2,5; O. Fischer 0,5; F. Wagner 2; F. Böttger 0; M. Ketzschmann 2,5; A. Wolf 1,5

 

SG Neustadt  -  Lengenfeld 4                  11:4             

Punkte: A. Mädler 1; A. Wolf 1,5; S. Lässig 0; L. Scheibe 1; P. Heinzmann 0,5; K. Balazs 0      

 

Schreiersgrün 4  -  Lengenfeld 5              

 

 

Nachwuchs:

Lengenfeld  -  Schönbrunn                4:10

Punkte: Balazs 2; Weigel 1; Mende 0; Breiter 1