Login

Besucher seit 29.10.2014: | Heute 36 | Gestern 39 | diesen Monat 885 | Gesamt 43135

Punktspielberichte 16.12./17.12.2017

 

Leider etwas verspätet möchten wir noch von den letzten Punktspielen des VfB im Jahr 2017 berichten. Unsere 5. Und 6. Herrenmannschaft war nochmal groß im Einsatz und auch die Jugend gab nochmal alles. Ein großer Dank geht dabei an Yvonne, die 3!!! Punktspiele am Wochenende machte und das auch überaus erfolgreich.

 

5. Mannschaft – 2. Kreisliga

 

TTV Falkenstein 2 – VfB Lengenfeld 5                                    4:10

 

Bereits am Freitagabend trat die 5. Herren in Falkenstein zum Punktspiel an. Neben den 3 Stammkräften spielte Yvonne mit. Nach Doppel stand es 1:1, da die Erfahrenen Holli und Stephan siegten und Yvonne und Luca leider verloren. In den Einzeln zog Lengenfeld dann durch teils knappe Spiele rasch auf 7:1 davon. Zwar verlor dann Luca aber Lengenfeld spielte weiter konzentriert und fuhr einen souveränen 10:4 Auswärtserfolg ein.

 

Punkte: Ralf Holz 3,5; Stephan Lässig 3,5; Luca Scheibe 1,5; Yvonne Läster 2,5

 

 

 

SG Neustadt 2 – VfB Lengenfeld 5                                           5:9

 

Direkt am Samstag musste die 5. Herren wieder ran und dank Yvonne auch zu Viert. Somit ging es in der selben Besetzung los wie am Freitag und auch mit ähnlichem Start. Holli und Stephan gewannen ihr Doppel, Luca und Yvonne leider nicht, somit 1:1.

Stephan musste sich dann der Nummer knapp geschlagen geben. Doch das brachte den Kampfgeist der VfB`ler hervor uns sie gewannen ihre Einzel bis zum 2:6. Luca unterlag dann leider Allmacher. Jedoch sorgten Yvonne und Holli dann umgehend für die Entscheidung zogen auf 8:3 davon. Stephan machte dann das 9:5 perfekt.

 

Punkte: Ralf Holz 3,5; Stephan Lässig 2,5; Luca Scheibe 1,5; Yvonne Läster 2,5

 

6. Mannschaft – 3. Kreisliga

 

TTC Klingenthal 4 – VfB Lengenfeld 6                                     6:8

 

Am Sonntag nach der WEIHNACHTSFEIER mussten die Spieler der 6. Herren in Klingenthal an den Start. Leider fuhr die Mannschaft nur mit 3 Spielern nach Klingenthal, jedoch mit dem Cheffe als persönlichen Fahrer, da ein Allrad-Auto auf dem Weg nach Klingenthal im Winter durchaus von Vorteil ist.

Nachdem dann alles Formelle geklärt war, ging es mit dem einen Doppel los. Sebastian und Yvonne begannen unglücklich und lagen schnell 0:2 hinten. Jedoch steigerten sie sich und gewannen noch 3:2. Somit stand es nur noch 1:4.

In den Einzeln konnte dann Peter leider eine 2:1 Führung gegen die Nummer 1 nicht in einen Sieg ummünzen und somit stand es 1:5. Yvonne und Sebastian spielten dann aber besser als im Doppel und gewannen klar und verkürzten auf 3:5. Hoffnung keimte auf. Danach konnte leider auch Yvonne nicht gegen die Nummer 1 gewinnen und verlor knapp 2:3 und Klingenthal führte 6:3 und war knapp am Unentschieden. Peter und Sebastian siegten dann relativ klar und brachten den VfB wieder auf 5:6 heran. Yvonne gewann ihr letztes Einzel souverän und es stand 6:6. Alles möglich. Peter führte gegen die Nummer 4 schnell 2:0 aber verlor dann den Faden. Im 5. Satz ging es dann hin und her und bei 9:9 und 10:10 spielte Peter jeweils einen sensationelle Gegenschuss aus der Abwehr und konnte 12:10 gewinnen. Somit stand das Unentschieden fest und das zu dritt. Sebastian konnte nun locker aufspielen gegen die ungeschlagene Nummer 1 aus Klingenthal. Nach 0:2 sah es auch so aus als ob dieser Klingenthaler ungeschlagen bleibt. Doch dann die Sensation. Sebastian spielte sich in einen Tunnel, ja einen Rausch und zeigte mit einer taktischen perfekten Leistung was er alles kann und drehte das Spiel zum 3:2 Sieg und zum 8:6 Gesamtsieg.

Zu Dritt und mit SUPER-Stimmung fuhr dann der Cheffe die 3 Helden nach Hause.

 

Punkte: Yvonne Läster 2,5; Peter Heinzmann 2; Sebastian Bohne 3,5

 

 

Jugendmannschaft – Vogtlandliga Jugend

 

SpVgg Neumark – VfB Lengenfeld                                           7:3

 

Nach der Weihnachtsfeier am Freitag mussten unsere Jungs (Adrian, Julian, Alec) zum letzten Punktspiel in Neumark an den Start. Man merkte allen drei an, dass das Weihnachtsturnier mit Brettchen als Schläger sie etwas aus dem Rhythmus brachte und alle drei nicht an ihre Topform rankamen. Adrian konnte immerhin 2 Siege beisteuern und auch Julian war gegen die Schwester unserer Yvonne, Susanne Läster erfolgreich. Alec zeigte im letzten Spiel nochmal sein bisher gelerntes und kann in der Rückrunde sich noch steigern.

 

Punkte: Adrian Tröger 2; Julian Breiter 1; Alec Heiniger